Wer hat Erfahrung mit dem Schmerzmittel Tilidin?

5 Antworten

Tilidin 50/4 wurde mir von meinem Doc verschrieben, nachdem ich über Jahre Voltaren Plus 50/50 (Codein) bekam, da dies ein probates Mittel war, meine Schmerzen in den Gelenken (Chronifizierte Borreliose) in den Griff zu bekommen. Da ich Codein wohl ziemich gut in Morphin verstoffwechsle, war der Suchtfaktor gegeben. War mir anfangs nicht klar, aber dann wurde es das. Als ich die Dinger (Voltaren Plus) etwa 2 Tage nicht eingenommen hatte, bekam ich richtig üble Entzugserscheinungen. Mir war kalt, ich kam nicht aus der Hüfte, bekam Verdauungsstörungen - und die waren nicht von schlechten Eltern. Aber wenn ich das jetzt über Tilidin so lese, wohl von einem schlechten Arzt. Vom Regen in die Traufe, ganz toll... Kennt jemand eine Nicht-Opiodide Alternative bei extrem starken Knochen-/Gelenkschmerzen? Ich muß weg von dem Zeug, keinen Bock mehr auf Nachtschweiss etc. Euphorie brauche ich nicht auf Rezept.Gruß, Franlk

Tilidin ist ein tolles Schmerzmittel. Ich bin aber kürzlich auf kratom umgestellt worden. Das ist ein rein pflanzliches opiat ohne Nebenwirkungen. Zudem macht es kaum abhängig und ist vollkommen natürlich. Die Wirkung ist echt super analgetisch. Kratom macht aber nicht so müde wie tilidin, tramal oder oxys. Ich kann das Thai Red und Malay maeng von dreamherbs.de oder die Produkte vom kratominator empfehlen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo ich kann nur aus Eigenerfahrung sagen, das diese Droge wirklich vergleichbar von der Sucht her ist, wie Heroin. Es gibt sogar extra eine Entgiftung für Telidin. Ich kann nur von diesen Zeug abratten...da man dadurch wirklich alles verlieren kann. Mein Freund mit dem ich 5 Jahre zusammen war war früher Heroin ab hänging er hat dann nach Methadonprogramm begonnen...danach sind wir zusammen gekommen und er hat es geschaft davon weg zu kommen hat sich mal hin und wieder ein Joint geraucht aber hatte alles andre wie Oxers Koks und Heroin nicht mehr angerührt. Er hatte eine Frau und später noch sein Wunschkind hatte Arbeit besser konnt es nicht laufen....bis er später durch seine Bandscheibe starke rückenschmerzen bekamm und diese scheiße namens Telidin vom Arzt verschrieben kam. Am Anfang hatte ich mich immer gewundert was mit ihm sei und suchte die schuld bei mir für seine immer mehr ansteigenden depressionen und akressionen. Bis ich dahinter kam das es das Teledin ist was ihn so veränderte....ich habe 4 Jahre gekämpft es hat nichts gebracht ihn davon weg zubekommen....jetzt hat er fast alles verloren Arbeit ,Führerschein und mich als seine Frau....jetzt steh ich noch hinter ihm als beste Freundin weil ich genau weiß er ist ein ganz andrer Mensch und kann nichts dafür und brauch einfach nur jemanden der für ihn da ist bzw auch Hilfe da man da alleine nicht mehr raus kommt, auch wenn sich viele einreden das sie das alleine schafen. Ich hoffe ich habe mit diesen Beitrag einige davor bewahrt nur aus neugierde oder spaß am breit sein davor bewart den gleichen Fehler zu machen wie mein Freund! Denn das ist kein Spaß mehr wenn man durch ein beschissenes Medikament, alles verliert! Und ich glaube auch nicht jede Frau steht ihren Partner so lange bei wie ich es tuh auch wenn wir nicht mehr zusammen sind!!! Und denkt dran...er hat es nicht aus spaß gemacht sondern weil er schmerzen hatte... wenn ihr sonst noch fragen habt schreibt mir einfach bin euch gerne behilflich...falls ihr noch etwas darüber wissen wollt.

Ich bekomme jetzt seit knapp einem Jahr tilidin 200/16mg 2 mal täglich aufgrund meiner Bandscheiben Vorfälle davor habe ich das tilidin in Tropfen Form bekommen ...

klar ist dass dieses opioid hälftige Medikament verdant schnell abhängig macht ...

Am besten fragst du deinen Arzt mal nach arcroxia das hat genau so eine starke Wirkung aber ist ohne opioide und somit nicht so heftig

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

ich habe die gleiche erkrankung wie du und nehme auch tilidin 100 retard. taglich 4. stück + abends ein antidepressiva wirkt 24 stunden. habe allerdings auch noch sehr mit rückenschmerzen und hüftschmerzen zu tun. mein hausarzt ist übrigens ein suchtexperte. er ist jede woche auf den suchtstationen hier im LKH. ich kann mir dahe nicht vorstellen dass tilidin so süchtig machen könnte. was anderes ist valeron und tramal.da kann ich bestätigen dass man schnell süchtig danach wird und ohne garnicht mehr kann.

So viel tilidin wie du nimmst kann tödlich sein!

Was möchtest Du wissen?