Wenn man Lungenkrebs hat und dann weiterraucht, stirbt man dann schneller?

5 Antworten

Nicht nur Raucher bekommen Lungenkrebs. Bei einer Krebserkrankung wird allgemein geraten mit dem Rauchen aufzuhören, wenn man denn Raucher ist, da der Fortschritt der Krankheit durchaus begünstigt wird und natürlich die Aussicht auf eine evtl. Heilung geringer wird.

Heilung bei Bronchial CA ist die Ausnahme. Nur sehr wenige überleben das erste Jahr nach Diagnose.

Wenn man Lungenkrebs durchs Rauchen bekommen hat, oder durchs passiv Rauchen, oder es mit dieser Vergiftung zusammenhängt auf irgendeine Weise, dann wird weiterrauchen wohl sicherlich das ganz entsprechend beschleunigen.

Die Ursache der Krankheit weiter zu betreiben, wird die Krankheit natürlich erst recht vorantreiben, sollte logisch sein.

Gruß

Das Weiterrauchen unterstütz die Krankheit noch zusätzlich. Dann geht das Sterben schneller, aber der Rauchgenuss ist noch da.

Was möchtest Du wissen?