Wenn man lange nichts isst..

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Essen hat ja mehr Sinn als nur seine "Gelüste" zu stillen. Der Körper braucht Energie die er sich aus der Nahrung holt. Wenn ihm das nicht gegeben wird kann er sich das nicht aufbauen und man wird müde usw

Hallo, also ich denke mal das es daher kommt, das der Körper keine Nahrung zu sich bekommt und daher schwach ist. Dadurch wird man dann wahrscheinlich müde.

das sind anzeichen für energiemangel... wenn man lange nichts isst, bekommt der körper nicht, was er verbrennen könnte und wenn alle vorräte weg sind, wird einem kalt, man wird müde und ein grummeliges gefühl im magen...

das ist das Zeichen, das man schnell was essen sollte...sonst kippst du um...ausserdem gewöhnt sich der Körper daran, nimmt schnell paar Kilo Wasser ab und sobald du anfängst zu essen lagert er für die nächste Hungerperiode Fett ein... nicht zu essen, weil man abnehmen will bewirkt also das Gegenteil ... (Antwort ist für mehrere Tage hungern gedach, nicht nur für ein paar Stunden)

Du kannst Dich auch 2 - 3 Wochen flüssig ernähren und bist topfit dabei und hast gar kein Hungergefühl.

Was möchtest Du wissen?