Wenn man eine Sauna oder ein Dampfbad betritt, muss ich dort grüßen oder nicht und verabschiedet man sich auch?

5 Antworten

Ein nettes, nicht zu lautes "Hallo" oder zumindest ein freundliches "Nicken" solltest du im Normalfall schon. Achte einfach mal auf die örtlichen Gewohnheiten.

Wichtig ist natürlich auch, dass du die "Kleiderordnung" einhälst:

  • Das Dampfbad wird komplett nackt, ohne Handtuch aber mit Badeschlappen betreten. Deinen Sitzplatz reinigst du vorher mit Hilfe des dort vorhandenen Wasserschlauchs.
  • Die Sauna betritts du mit dem Handtuch, dieses breitest du auf der Bank aus und setzt bzw. legst dich ganz nackt darauf, so dass dein ganzer Körper (auch die Füße) nicht direkt mit dem Holz in Berührung kommt. Die Badeschlappen bleiben draußen vor der Tür stehen.

Inwiefern ich mich bekleide bzw. ob ich mir ein Handtuch umgebunden lassen ist alleine meine Entscheidung. Niemand muss sich dort hüllenlos aufhalten, wenn es ihm unangenehm ist.

@Einkauf110

Da würde ich erstmal in die Hausordnung schauen. In Deutschland ist es üblich, das der Saunabereich textilfrei ist.

Du kannst eigentlich schon ganz normal "Guten Tag" wünschen ;-) Also es kommt auch immer auf das Publikum an. Manche reden gerne, andere nicht. Ich unterhalte mich in der Sauna gerne mit Freunden, aber wir machen das nur, wenn es dir anderen sich auch unterhalten um keinen zu stören. Beim Aufguss wirds aber i.d.R. zu warm für ein Gespräch ;-) 

"Beim Aufguss wirds aber i.d.R. zu warm für ein Gespräch ;-) "

Das nennt man die "thermische Ruhe"   :-)

Also ich grüße Bekannte und Freunde in der Sauna und im Dampfbad und je nachdem wer ist auch mal Lauter;)


Ich habe übrigens meins Ex-Freundin in einer Sauna kennengelernt ,)

"Ich habe übrigens meins Ex-Freundin in einer Sauna kennengelernt ,)"

Im Dampfbad, wo man nix sieht?  :- )

Natürlich sagt man Guten Tag wenn man die Sauna zum ersten Mal betritt. Allerdings nicht bei jedem Saunagang.

Ein "Hallo" wenn man einen Raum betritt, hat noch nie geschadet.

Zeitpunkt für Abendessen bei Low Carb-Ernährung

In naher Zukunft werde ich wohl versuchen eine Low-Carb Diät zu realisieren, dabei habe ich die größten Bedenken bezüglich des Abendessens. Soweit ich informiert bin, sollte vor allem bei einer Low-Carb Diät darauf geachtet werden, dass man sein Abendessen möglichst spätestens um 18 Uhr zu sich nehmen sollte. Zudem sollte man bei dieser letzten Mahlzeit anscheinend darauf achten nochmal besonders wenige Kohlenhydrate zu sich zu nehmen. So viel zu meinem Stand.

Ich bitte euch hierbei Dinge wie persönliche Bewertungen gegenüber solchen Ernährungsplänen außen vor zu lassen, dasselbe gilt für den Sport, der parallel ausgeführt werden soll. Ich betreibe regelmäßig Kraftsport und zusätzliche Kardioeinheiten, also lasst diesen Teil meine Sorge sein.

Das Problem, dass sich bei mir anbahn ist einfach, dass ich das zeitlich nicht auf die Reihe bekommen werde. Frühstück um ca. 7:00 und Mittagessen gegen 13:30 ist mit der Schule prima vereinbar, nur wenn ich am selben Tag Schule und Kraftsport betreiben möchte bin ich vor folgende Problematik gestellt: •Egal wie ich über die Woche gesehen splitte, an mindestens einem Tag hab ich bis 17:20 Schule und "muss", um meinen Trainingsplan einzuhalten ins Fitnessstudio. •Auf der einen Seite soll ich spätestens um 18:00 meine letzte Mahlzeit zu mir nehmen •Auf der anderen Seite wird sehr stark empfohlen NACH dem Training zu essen, ganz neben dem Shake, den ich nach dem Training trinke

So kommt es, dass ich als Kardioeinheit mit dem Fahrrad zum Studio fahre (was in etwa 30 Minuten in Anspruch nimmt für eine Richtung, also zusammen 60 Minuten) und dort noch mein Training mache, was darin resultiert, dass ich sehr spät nach Hause komme. Deswegen frage ich mich inwiefern das miteinander vereinbar ist bzw. welcher "Verstoß" gegenüber dieser Diät die geringsten negativen Folgen hätte, lieber nach dem Training (teilweise 21-22 Uhr) noch etwas zu sich nehmen oder lieber strikt an die "18 Uhr-Grenze" halten und nach dem Training sogar auf den Eiweißshake verzichten ?

Sorry, wenn ich ein wenig zu ausschweifend wurde, ich wollte nur möglichst viele Informationen geben, damit man besser das kleine "Dilemma" versteht in dem ich mich befinde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?