Wenn man eine Magen/ oder Darmspiegelung bekommt, merkt man das?

9 Antworten

Die meisten Aerzte machen das heute unter Narkose - und es wird auch bezahlt. Dadurch kann der Patient naemlich auch gleich wieder nachhause, was der Krankenkasse viel Geld spart.

Naja also ich hatte vor einer woche eine magenspiegelung und da habe ich auch eine nakose ähnliche spritze bekommen ich habe zwar geschlafen aber trotzdem irgendwie alles mitbekommen das war ganz komisch als wenn das ein traum war(so ähnlich)! die spritze hat bei mir ein bisschen stark gewirkt und musste deshalb danch noch mal eine aufwachspritze bekommen weil ich noch ganz schon benebelt war! Naja nochmal machen möchte ich es nicht!

Hallo akira, ich hatte gestern ein darmspiegelung mit einer schlafspritze bekommen. ich war zwar wach, habe aber von der untersuchtung nichts mitbekommen.du brauchst überhaupt keine angst zu haben, es ist wirklich nicht schlimm.ich habe sogar mit meinem freund mittags gleich wieder eine wanderung gemacht. also habe keine angst und viel glück.

Vor zwei Jahren konnte man in der Uniklinik noch eine Vollnarkose dafür bekommen... - also ich würde die sogar privat bezahlen, um diese Tortur nicht noch mal mitmachen zu müssen...!

Die Ärzte sprechen dann zwar von einem Beruhigungsmittel, das du gespritzt bekommst, bloß bei mir hat es noch kein Arzt hingekriegt, das Zeugs dann auch in die Vene zu spritzen - das war dann nur noch Fiasko...!

Nie wieder ohne Vollnarkose, sage ich - und ich weiß, wovon ich rede...

Ich wünsche dir alles Glück der Welt dazu...!

Gar kein Problem. Du kannst mit dem Arzt besprechen, ob du mittels Beruhigungsmittel in einen Dämmerschlaf gehst (meist mittels Dormicum) oder eine echte Kurznarkose bekommst (Propofol). Natürlich musst du das nicht selbst bezahlen, wie hier jemand schrieb.

Was möchtest Du wissen?