Welches Blasinstrument ist als Einstieg am besten geeignet (keine Blockflöte)

5 Antworten

Es giebt kein Perfektes einstiegsinstrument, Lass deinen Sohn einige Instrumente ausprobieren, ich bin sicher er wird das finden welches ihm am besten gefällt. Und wenn ihm sein Instrument gefällt macht es ihm spass damit zu üben und er wird schnell besser beziehungsweise erlernt es einfacher.

Eine Schalmei ist etwas Besonderes und sehr laut-in dem Alter ein :"Muss".Was noch Klasse ist ,ist ein Didgeridoo (ein Kleines.....)Da hat Kind etwas gaaaanz Anderes als die Anderen.......Meine kleine Nichte -10J.-liebt Ihre Trompete,und ist nach einem Jahr schon in der Lage ganze Stücke zu schmettern.Wichtig ist aber bei solchen Aktionen,dass die Schule nicht "fummelt" und diese anberaumten Instrumente auch erlernen läßt!Meist sind solche "Vorhaben" kurzlebige Eintagsfliegen......

"Philharmonieeeee...." - (Musikinstrumente)

Was ist das denn für eine Schule? Nichts gegen Musik, doch sollten die Lehrer sich erst einmal über die Interessenlage, Kaufkraft und -willen der Eltern erkundigen.

Im Prinzip sind alle „Blasinstrumente“ möglich. Bei einer Tuba müsste er entsprechende Lungen haben.

Tuba wär mal was ganz anderes :) Mittlerweile ist das auch ein Instrument, dass nicht mehr nur auf Volksmusik bzw volkstümliche Musik beschränkt ist.

Erst einmal müsste man wissen welche Instrumente an der Schule unterrichtet werden. Gibt es ein Schulorchester? Besorgt die Schule ein Instrument? evtl. zum Mieten. Er sollte erst einmal verschiedene Instrumente ausprobieren. Wenn sie ein neues Auto kaufen, dann fahren sie es auch erst eimal Probe. Dann kommt es darauf an wie die Zähne und Lippen sind, bei schiefen Zähnen, dicken Lippen, kommt kein Metallblasinstrument mit einem kleinen Mundstück in frage. Ist bei Tenorhorn, Posaune oder Tuba nicht so kritisch, oder auf ein Holzblasinstrument umsteigen. Beim Instrumentenkauf wenn möglich ein gebrauchtes kaufen, denn dabei bekommt man für das gleiche Geld ein hochwertigeres Instrument, halt nicht neu.

Laß deinen Sohn erst mal quer flöten.

Was möchtest Du wissen?