welches Beruhigungsmittel hilft?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Johanniskraut, aber wenn die Sonne mehr scheint, bekommt man davon Flecken, Baldrian find ich nicht so gut, aber die Rescue-Tropfen, Notfallbonbons oder auch Neurexan hat mir mal sehr gut geholfen. Die Sachen habe ich bei Prüfungsangst genommen, aber da die meisten Beruhigungsmittel rezeptpflichtig sind, solltest du wirklich mit einem Arzt darüber sprechen. Falls du zB. nicht schlafen kannst: dafür gibts gute Tees mit Lavendel etc. Alles Gute!

Alles was du aufgezählt hast wirkt, doch es hilft jedem anders. Dem einen bringt das mehr, dem anderen das.

Lass dich gut beraten und informiere dich ausreichend. Dann kannst du eins davon über einen Zeitraum versuchen Pass auf, dass das was du nimmst keine Wechselwirkungen mit anderen Meds hast, die du nehmen musst oder man es nicht nehmen sollte (z.B. Johanniskraut und Pille), wenn man eine Krankheit hat, die du evtl. hast.. Wenn das nicht hilft, probiere es mit einem anderen. Du solltest dies jedoch nicht direkt vor einer Prüfung tun. Ist man es nicht gewohnt, kann so etwas sehr blöd enden.

Baldrian hilf am schnellsten.

Marihuana, Afghan Hash und Kräutertee ;-)

Was möchtest Du wissen?