Welcher Preis ist für einen Mischlingswelpen angemessen?

5 Antworten

Also Impfung 40 Eurio etwa. 150 Euro mindestesn, bin ebenfalls im Tierschutz tätig, Tierversuchsanstalten bezahlen 100 Euro - 150 Euro für einen Welpen. Bei einem Preis von 150 Euro kann man gewiss sein, das der Welpe nicht an solche labore weiterverkauft wirdWer einen Welpen minddestesn 8 Wochen bei sich hat, der weiss was das an Futter kostet.

wenn der Hund entwurmt und geimpft(Impfausweis sollte vorhanden sein) ist und ein kleiner Welpi ja auch viel Pflege und Futter braucht,sind 150-200 Euro sicherlich nicht zuviel.

Es fallen 40 € Schutzgebühr an. Bin aktiv im Tierschutz tätig und dies gilt allgemein. Es sei denn jemand will ein Geschäft daraus machen. Und dann entscheidet Dein Herz ob Dir der Preis gerechtfertigt vorkommt und wie sehr der Welpe Dein Herz bereits erobert hat :-)

hab ich meine Brille nicht auf?wo lest ihr alle was von Tierheim oder Tierschutz?Da steht"Mischlingswelpen von privat",privat gibts weder eine Schutzgebühr noch irgendwelche Obergrenzen.

@medicangel

Klar gibt es auch bei Privat eine Schutzgebühr.Und es wurde nur erklärt was der Tierschutz für angemessen findet.Wobei ich 40 € zu wenig finde,man bedenke was die fressen,Impfung,Entwurmung und ich würde einen Hund auch immer chippen lassen...da kommt man bei weitem mit 40 € nicht hin.Zumal das Tierheim bei uns schon mehr nimmt.

@Catfan

Danke für den Kommentar des Kommentars ;-) 40.- € ist in der Tat eine Schutzgebühr und hat nichts mit den tatsächlich entstandenen Kosten für die beschriebenen Leistungen zu tun.

120 bis 200 Euro sind durchaus angemessen, wenn der Hund geimpft & entwurmt ist. Zu diesen Kursen geben Tierheime Hunde aller Rassen ab. (Auch Welpen, Mischlinge sowie Rassehunde) In diesem Zusammenhang möchte ich davor warnen, allzusehr auf den Preis zu achten. Momentan grassiert leider ein Handel mit "Billigwelpen", die im Ausland regelrecht "produziert" werden. Diese Hunde wachsen oft unter katastrophalen Bedingungen auf, sind sehr oft krank oder Verhaltensgestört. Ausfürhliche Berichte dazu und Hinweise, wie man unseriöse Händler erkennt hier:

http://alexdogblog.blogspot.com/2008/01/vorsicht-beim-welpenkauf.html

Man sollte auch bedenken, dass die Anschaffungskosten für einen Hund der kleinste Posten ist, im Vergleich zu den laufenden Kosten, die ein Hund verursacht. Wem 120 bis 200 Euro für einen gesunden Welpen zu viel sind, der sollte darüber nachdenken, ob die Anschaffung eines Hundes überhaupt Sinn macht.

(Das ist nicht böse gemeint und richte sich nicht gegen den Fragesteller! Es ist nur als allgemeiner Hinweis gedacht.) Ich drücke die Daumen, dass ihr eueren Traumhund findet und viel Freude damit habt.

Welpen sind meistens teurer als die ausgewachsenen Hunde also ich würde sagen : 200-350 !

Was möchtest Du wissen?