Welcher Arzt benötigt einen Doktortitel?

5 Antworten

Das Medizinstudium wird an Universitäten absolviert. Dazu ist die allgemeine Hochschulreife vorgeschrieben. Weitere Vorgaben gibt es nicht, mit Sicherheit auch nicht hinsichtlich des Notenschnittes. Im Wettbewerb um die Studienplätze liegen die Bewerber mit den besseren Notenschnitten und längeren Wartezeiten weiter vorn auf den Listen, haben also größere Chancen. Die jeweiligen Auswahlgrenzen nach Noten sind künftige Auszähl-Ergebnisse und orientieren sich an künftigen Wettbewerbssituationen. Die Promotion zum Dr. nach Studienabschluss ist eine freiwillige Angelegenheit.

bist du sicher, dass die FOS reicht? Als Arzt muss man auf einer Uni studieren und dafürbenötigt man das Abis und zwar das "richtige". Mit dem FOSitur hat man keine Unizulassung.Der NC für Medizin liegt immer zwischen 1.2-1.5...... Ich weiß, dass ein Hausarzt oder auch Zahnarzt keinen Doktortitel brauchen. Ich denke, dass Ärzte die operieren einen Dr. Titel haben müssen. Bin mir aber auch nicht sicher.....

Nur Vollabi mit sehr gutem Schnitt geht. Der Dr. Ist unwichtug. Vergiss die Fos, das reicht nie aus.

Auch auf der FOS kann man ein sehr gutes allgemeines Abi machen.

@LilApple88

Wo gibt es diese FOS?

Kein Arzt braucht einen Doktortitel, allerdings kann es der Karriere zuträglich sein. Ohne hat man vielleicht Probleme Oberarzt oder Chefarzt zu werden, könnte ich mir vorstellen.

Wenn man jedoch in die Wissenschaft will, geht ohne Promotion vermutlich gar nichts.

Der Vollständigkeit halber:

Die anderen haben recht. Für ein Medizinstudium braucht man die Allgemeine Hochschulreife - auf die FOS zu gehen, reicht also nicht aus. Um sicherzugehen, dass man gleich einen Platz an der Wunschuni bekommt, empfiehlt sich ein 1,0-Durchschnitt und je nach Uni noch ein sehr guter TMS (Test für medizinische Studiengänge).

Latein braucht man nicht gehabt zu haben, um Medizin zu studieren. Das ist ein Ammenmärchen. Es gibt im Studium das Fach Terminologie, in dessen Rahmen man alles lernt, was ein Arzt an lateinischem und altgriechischem Fachchinesisch braucht.

Um Facharzt für Chirurgie oder Innere Medizin zu werden, absolviert man nach dem Studium eine mehrjährige Weiterbildung, die mit der Facharztprüfung abschließt.

Hallo Nightsoul/ also hier meine Gedanken zu Deiner Frage/Der Doktortitel ist in der Oeffentlichkeit sehr beliebt und gefragt//Um zum Dr-Titel zu kommen, braucht man mal ein gutes ABI (Faellt schwer) und einen guten DOKTORVATER- an der Uni,der Dir glaubt was Du sagst und schreibst-und DIR vor allem gut gesinnt ist/ (siehe UNI-Goettingen) /Mein TIPP: Versuch ueber die Bundeswehr (und lache nicht) Dein Ziel anzustreben und informiere Dich entsprechend//Eine bessere Ausbildung kannst Du -mit Staatsunterstuetzung- nirgendswoanders bekommen/ VIEL GLUECK (Papa Carl)

Was möchtest Du wissen?