Welchen Bodenbelag im Schlafzimmer?

5 Antworten

Es gibt auch sehr gute elastische Bodenbeläge, zum Beispiel Purline von Wineo. Der wird nicht mit Erdöl, sondern mit Pflanzenöl aus Deutschland hergestellt und dampft deswegen keine Giftstoffe aus.

Ich würde Parkett oder Laminat verwenden. Kork ist allerdings auch eine Alternative. Auf jeden Fall nie wieder Teppichboden.

Ich steh auf Parkett. Gutes Laminat geht auch.(Ist vor allem einfacher selbst zu machen) Am besten dunkel. Vorm Bett dann einen flauschigen Flokati und voila, Schlafzimmer gemütlich :-)

Danke, Du kannst es einem ja richtig schmackhaft machen!

Teppich kann am Fuss ja ganz kuschelig sein, aber er sammelt halt Staub - und nicht nur Staub.

Parkett ist aus meiner Empfindung heraus besser als Laminat, aber das ist subjektiv. Bei Laminat würde ich allerdings nicht unbedingt zum billigsten greifen und auf jeden Fall eins mit Trittchalldämmung. Ein Klicklaminat kannst du wunderbar selbst verlegen und eine Menge Geld sparen.

So, nun hast du neue Ratschläge - aber der wichtigste ist: Horch in dich hinein, was dein Bauch dir sagt! Du wohnst da und du sollst/willst dich wohlfühlen.

In meinem Schlafzimmer liegen Holzdielen, die sind fußwarm und pflegeleicht. Teppich ging nicht wegen einer Allergie. Würde ich den Belag erneuern müssen, würde ich wieder einen Holzfußboden wählen.

Was möchtest Du wissen?