Welche Vorteile bei 40 % Behinderung des Kindes?

5 Antworten

Also ich bin 15 jahre alt und habe seit 5 Jahren Diabetes. Ich hsbe 50% zugesprochen bekommen. Meine Eltern bekommen für mich keinen Cent und das finde ich ganz schön unfair!!

Frag mal bei der Stadtverwaltung nach, dort gibt es Listen für die verschiedenen Grade der Behinderung. Diese kann man sich auf die Lohnsteuerkarte eintragen lassen, dafür gibt es einen bestimmten steuerlichen Freibetrag. Ansonsten kommt es darauf an, was noch auf dem Ausweis steht. G, RF oder B. Es gibt Freifahrtscheine im Personenverkehr, Freie Fahrt für Begleitpersonen und noch einiges mehr. Auch Rundfunkbefreiung. Einfach mal durchfragen.

Also "Steuervorteil" ist das mal garnicht.... Paar Euros im Jahr, macht fast nichts aus... (von deinem Einkommen vllt. 25000 Euro/Jahr, musst du 400 Euro nicht versteuern Respekt!). Viele Arbeitgeber geben dir sogar bei den 50% Schwerbehindertenaußweisen nicht einmal die extra Urlaubstage... Der AG sitzt sehr stark am längeren Hebel, das einzige was Lohnenswert bei 50% ist, ist das man 2 Jahre weniger Arbeiten muss als ein "normaler" Mensch.

Bis 40% sind das nicht viele Vorteile finde ich. Man hat ca. EUR 400.- Steuerfrei pro Jahr. Und sonst fällt mir nichts mehr direkt als Vorteil dazu ein. Ab 60% z.B. fängt Schwerbehindertenbehinderung an und man hat fast EUR 1000.- Steuerfrei und man darf somti auch auf Behindertenparkplätzen parken. Mit 40% noch nicht.

Stimmt so nicht - Behindertenparkplätze sind an ganz andere Dinge gebunden (Merkzeichen G). An due ursprüngliche Fragestellerin: Du solltest unbedingt zum Versorgungsamt gehen. Die haben nicht nur ein hervorragendes Buch namens "Der Schwerbehinderte und sein Recht", sondern auch sämtliche Infos dazu. So einfach ist das mit 40 % allein nämlich nicht. Es kommt auf die Umstände an, die reine Zahl sagt noch nicht viel aus.

Die Behinderung wird doch von den Arztberichten bzw. Reha-Berichten dann "ausgerechnet" oder muss man bestimmten Antrag stellen?

@Ohnimu

Wir haben von dem Krankenhaus einen Antrag gestellt bekommen für den kleinen

Was möchtest Du wissen?