Welche Seite der CD ist empfindlicher?

2 Antworten

Eigentlich sind beide Seiten empfindlich. Leichte Kratzer auf der Unterseite lassen sich ggf. beheben. Durch Kratzer auf der Oberseite (Silberschicht) wird die CD dauerhaft unlesbar.

Beide Seiten sind im Grunde gleichermaßen empfindlich. Die obere (beschreibbare/bedruckte) Seite ist eine Reflektionsschicht aus Aluminium, direkt darunter befindet sich die Datenschicht. Wenn die Beschichtung auf der Oberseite zerkratzt/beschädigt ist, kann das Medium dadurch schneller unlesbar werden - mit kleineren Kratzer auf der Unterseite dagegen können viele Lesegeräte etwas besser umgehen.

Freundin hängt an verstorbenem „Ex-Freund“?

Hallo Zusammen,

es geht mir zur Zeit unfassbar schlecht. Ich bin bis zum geht nicht mehr in ein Mädchen verliebt. Sie ist bildschön, liebevoll, humorvoll.... das gesamte Paket halt. 2 Jahre habe ich um sie gekämpft, (wir kennen uns vom Sport, haben auch einen ähnlichen Freundeskreis) bis sie mir ENDLICH eine Chance gegeben hat. Ich kannte sie nicht sehr gut weil sie eben nur die Freundin einer Freundin war die ab und zu bei Treffen dabei war... ich wusste nicht warum sie sich so „rar“ macht, obwohl es zwischen uns sooo so offensichtlich funkte. Jedenfalls ist es dann doch irgendwie so entstanden, dass wir jetzt eine Beziehung führen. Ich liebe sie, bin glücklich. Bis hier klingt alles grandios.. aber wir sind jetzt 2 Monate ein Paar und erst jetzt hat sie mir erzählt wieso sie oft so zurückgezogen ist und meine Zuneigung ablehnt (obwohl wir zusammen leben und uns lieben) ich wusste von unseren Freunden, dass sie mal einen EX hatte der tragischerweise bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen ist. Deshalb bin ich selbstverständlich auch immer vorsichtig und sensibel mit ihr umgegangen aber gestern hat sie mir gebeichtet, dass ich niemals so sein kann wie er. Sie meint, sie waren für einander bestimmt und sie hätte ihn geheiratet, wenn es nicht so gekommen wäre. Sie hat gesagt, dass er immer ihre Nummer eins bleiben wird und ich niemals das erreichen würde, was er in ihr ausgelöst hat und dass ich niemals diesen Platz in ihrem Herzen bekommen kann wie er. Sie hat mir auch gesagt, dass sie mich liebt, mit mir zusammen sein MÖCHTE.. aber Ihren Ex niemals los lassen kann. Mich als Mann hat es sehr getroffen, gekränkt. Ich habe immer meine beste Seite gezeigt und trotzdem war es nicht genug. Ich akzeptiere Ihre Trauer um den Verlust aber ändern kann ich an der Situation doch auch nichts? Warum kann sie nicht einfach nach vorne blicken und mich ihr zeigen lassen dass ich sehr wohl ähnliche Gefühle in ihr auslösen kann? Sie liebt mich, daran zweifele ich nicht aber liebt sie ihn mehr? Ich fühle mich ******* ich will nicht eifersüchtig sein, auf einen Mann der nicht mehr bei uns ist und ich habe auch vollstes Verständnis für sie aber ich weiß nicht, ob ich damit leben kann.. mit dem Gedanken sie niemals so glücklich zu machen wie er es getan hat.

Was soll ich tun? Ich möchte einfach nur, das Beste für sie. Wenn ich wüsste, eine Trennung würde ihr Besser tun, dann würde ich gehen. Sie ist meine absolute Traumfrau und sie so kaputt zu sehen (und das wegen eines anderen Mannes) raubt mir so viel Kraft und zerstört mich auch. Ich möchte uns nicht aufgeben!! Aber wie kann ich das was langsam anfängt zu bröckeln, noch retten?

Danke fürs lesen, ich musste mich einfach ausheulen. Es tut weh

...zur Frage

Wie mit Ausbrüchen von Freundin umgehen?

Ich bin mit meiner Freundin nun schon seit 1,5 Jahren in einer festen Beziehung, kenne sie schon seit über 5 Jahren, nur eines ist für mich noch immer schwierig.

Jede Woche mal, in verschiedensten Situationen, bekommt sie einen regelrechten Hass- und Eifersuchts-Ausbruch sondergleichen. Der Auslöser sind meist Kleinigkeiten: z.B. eine andere Frau redet mich in einer Bar an, ein Freund erwähnt den Namen einer meiner Exfreundinnen, sie entdeckt irgendwo ein Social Media Posting, wo ich eine hübsche Schauspielerin oder so geliked habe.

Es sind ganz normale Sachen, die in jedem Leben vorkommen, denke ich. Aber da meine Freundin ein recht niedriges Selbstvertrauen hat, löst das in ihr einen Kurzschluss aus. Sie vergleicht sich dann sofort mit den vermeintlichen Konkurrentinnen, fragt so Sachen wie "aber die hat schon größere Brüste als ich, oder?" oder wirft gleich mit Aussagen wie "die würdest du doch flach legen wenn ich nicht aufpassen würde!" oder "Such dir doch eine andere, wenn ich zu eifersüchtig bin!" um sich. Dabei wird sie extrem laut, heult sofort los und manchmal bewirft sie mich mit Gegenständen... kurz gesagt, es ist sehr anstrengend!

15 Minuten später hat sie sich dann meist wieder beruhigt und weint leise vor sich hin. Wenn ich mich dann vorsichtig nähere, sagt sie immer "ich würde so gern von dir umarmt werden, aber wer hält denn eine Verrückte wie mich aus?" oder "es tut mir leid, dass ich so explodiert bin, du wirst mich doch deshalb nicht verlassen, oder...?".

Dann nagen wieder die Verlustangst und die Selbstzweifel an ihr. Es ist ihr auch immer bewusst, dass sie überreagiert und dass ihr Verhalten nicht rational und logisch ist.

Ich suche jetzt nach einer Möglichkeit, wie ich ihre Eifersuchts-Ausbrüche verhindern oder aktiv angehen kann, noch bevor sie hochkochen. Denn es ist für mich nicht schön, die Frau die ich liebe, immer wieder zuerst wütend und dann weinend zu erleben. Mir ist auch klar, dass die einzige langfristige Lösung ein höheres Selbstwertgefühl von ihrer Seite her ist, aber ich würde ihr gern irgendwie helfen.

Argumente bringen aber in der Situation nichts, ebensowenig wie Liebesschwüre oder ein Konter. Vielleicht habt ihr ja eine Idee?

PS: Trennung kommt für mich nicht in Frage, da sie in schlechten Zeiten auch immer für mich da ist und eine sehr treue Seele, hübsch, felißig und intelligent.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?