Welche Pre Nahrung kaufen?

5 Antworten

Erstmal ganz ganz tolle Glückwünsche zur Geburt!!

Bei der Wahl der Babymilch kommt es darauf an, ob du damit zufütterst oder es als alleinige Pre Nahrung für dein Baby brauchst. Ich habe dazu auch schon viele Babymilch Tests gelesen und auch die Aptamil ausprobiert. Man kann wirklich keinen universellen Testsieger unter den ganzen verschiedenen Babymilch Sorten nennen.

Ich kann dir aber z.B. die Milupa empfehlen, die wird auch in diesem Babymilch Test genannt: https://bestebaby.de/babymilch-test-pre-babynahrung/ Meiner Meinung nach ein ehrlicher Bericht, auch über die verschiedenen Arten wird eingegangen.

Bitte auf gar keinen Fall Kuhmilch ("H-Milch" aus dem Supermarkt) etc. füttern, damit kann man wohl Allergien auslösen. Ansonsten gilt für alle die mit Babymilch anfangen: Hygiene ist das A und O für das Baby, weil das Immunsystem noch nicht so gut ausgereift ist. Hier also besonders aufpassen.

In deinem Fall brauchst du auf jeden Fall eine Pre Milch, eine HA, was für hypo allergen steht, kommt meist nur in Frage wenn es schon Allergiker in der Familie gibt etc. Klick dich einfach mal auf der genannten Seite durch ;-)

PS: Aus eigener Erfahrung würde ich dir empfehlen mit einem Sterilisator die Babyflaschen regelmäßig nach der Nutzung zu desinfizieren. Außerdem solltest du es vermeiden Babymilch anzurühren und dann erst viele Stunden später zu füttern.

Muttermilch ist natürlich immer das Beste für dein Kind, aber ich verstehe voll und ganz das es manchmal sehr schwierig sein kann zu stillen. Gerade unterwegs oder auf Reisen kann das echt unangenehm sein, wenn dann auch noch die Leute um einen herum gaffen. Also in dem Fall sage ich natürlich: Zum Glück gibts Babymilch. Ist eine echte Erleichterung für jede Mutter! Also hier nochmal die Seite, was ich euch empfehle mal zu lesen: https://bestebaby.de/ schließlich ist  Wissen der erste Schritt zum richtig machen!

Ich wünsche dir und auch allen anderen viel Erfolg bei der Suche nach der für euch besten Babymilch :-) 


Ich empfehle die von töpfer pre nahrung. Ist garantiert aus der region bzw. Aus dem allgäu und sehr gut verträgluch auh für babys die empfindlich reagieren

Dir ist schon klar, dass deine Milch noch weniger wird, je mehr du zufütterst.

Letzten Endes ist es egal, welche Kunstmilch du deinem Baby gibst.
Entgegen aller Werbung taugen die allesamt nur dazu, das Baby satt zu machen.

Das ist mir sehr wohl klar, jedoch darf ich meinem Baby kein Gewichtsverlust mehr erlauben, heißt wo ich nur gestillt und angelegt und angelegt hatte, ging das Gewicht dennoch runter! Ob das jetzt eine Trinkschwäche ist oder zu wenig Milch kann ich jetzt nicht genau sagen. Ich werde jedoch nicht zulassen, dass mein Schatz wieder in der Klinik landet nur weil jemand sagt, ich soll die Flasche weglassen!

Hör doch einfach mal auf mit deinen unqualifizierten Bemerkungen.

Hier geht es um ein zu früh geborenes Kind mit Startschwierigkeiten, das sollten sich Laien wie du mit fixen Ideen einfach raus halten.

Danke dir Goodnight, mir gehen solche Bemerkungen ebenfalls auf die Nerven. Als wenn ich nicht schon alles tun würde für mein Kind 👶

Ja ja die radikalen, alles außer Muttermilch ist schlecht Meinungen gehen mir genau so auf die Nerven!
Aber alle Kinder die nicht permanent ab der Brust und an der Mama hängen müssten ihrer Meinung nach absolute bindungeprobleme haben, dauerhaft krank sein und schlechte Karma Punkte gibt es noch dazu wenn man den Kindern dann noch vor dem 2 Geburtstag auch noch Fleisch zu essen gibt...

Ich frage mich nur, wo denn der buchtip bleibt, den die Mama noch lesen soll zum Thema "angeblich" richtige säuglingsernährung und das jede Frau stillen kann und muss...

Sich auf die Hebamme verlassen, wenn man ihr vertraut ist sicher sinnvoll.

Was möchtest Du wissen?