Welche Pille nehmt ihr ein?

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

andere 56%
Belara 18%
Valette 12%
Femigoa 6%
Cerazette 6%
Desmin20 0%
Aida 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Belara

Die ist gut für Haut und Haare - aber macht über die Zeit auch ein wenig "lustlos". Machen wohl alle Pillen... aber aggressiv und gereizt kann ich da nicht bestätigen...

Belara

Seit 2 Monaten erst. Die Sache mit meiner Periode gefällt mir nicht so. Aber sonst hat sich meine Haut verbessert und ich hatte vorher ein kleines bisschen Haarausfall. Jetzt nicht mehr.

andere

Keine mehr, mir hat die Pille, egal welche ich ausprobiert habe nicht vertragen, das hat angefangen bei Ausschlägen, fiese Stimmung etc...zudem, bin ich verheiratet und weitere Kinder sind durchaus erwünscht :)

Gar keine.

Lg

Ich nehme keine Pille mehr, weil ich von der Yasmin und Yasminelle einige fiese Nebenwirkungen hatte.


Was mich allerdings gewundert hat: Wie kann eine Pille "ansonsten perfekt" sein, wenn sie dich aggressiv und depressiv macht und dir der Sex keinen Spaß macht, unter anderem weil er unangenehm ist?

Für mich ist das alles andere als "ansonsten perfekt".

und glaubst du das alles könnte auch an der pille liegen?

@Liebe737

Schau mal in deinen Beipackzettel, dort wirst du sicherlich "depressive Verstimmungen" oder/und "Depressionen" oder/und "Stimmungsschwankungen" vorfinden. Außerdem wird dort auch "Libidoverlust" oder "Veränderung der Libido" stehen. Eventuell wirst du dort auch "Scheidentrockenheit" vorfinden.

Es ist also durchaus möglich, dass diese Beschwerden allesamt von der Pille ausgelöst wurden. Insbesondere dann, wenn man solche Beschwerden vorher nicht hatte.

LG

@Evita88

ich war heute beim FA und wollte ihr das so sagen mit meinen beschwerde, sie hörte mirgarnicht zu und unterbrach sie müsse erst,mal nachsehen...toll jetzt hab ich auch diese yasminelle bekommen, eine schwächere version der valette...würdest du mir sagen was für nebenwirkungen du hattest?

@Liebe737

Entschuldige bitte meine späte Antwort, ich war ein paar Tage unterwegs.


Die Yasminelle ist eine schwächere Version der Yasmin, nicht der Valette.

Ich habe unter der Yasmin Knoten in den Brüsten bekommen, Verdauungsschwierigkeiten (Blähungen und "Durchfall"), trockene Haut und Schleimhäute, Verringerung bis Ausbleiben der Lubrikation und Kopfschmerzen.

Als ich dann die Yasminelle nahm, wurden die Nebenwirkungen nach meinem Empfinden eher stärker, die erhoffte Nebenwirkungsminderung blieb also aus.

Allerdings kann dir niemand sagen, wie du die Yasminelle vertragen wirst und ob du überhaupt Nebenwirkungen bekommst und wenn ja, welche.

Du wirst deine eigenen Erfahrungen damit machen müssen.


Allerdings finde ich es von deiner Ärztin sehr unfreundlich, dir nicht zuzuhören und dich zu unterbrechen. Das zeugt nicht gerade davon, dass sie deine Beschwerden ernst nimmt und auf dich eingeht.

Pass gut auf, dass du nicht ständig neue Pillen verschrieben bekommst, anstatt mal ordentlich beraten zu werden.

Ich brauche einen Freund der mir vorschreibt was ich darf und was nicht.

Es hört sich wirklich merkwürdig an, aber es reizt mich total. Zu meiner Geschichte, mein erster Freund war das vertrauen voll und ganz da, ich durfte weg, er konnte weg..so wie es eigentlich sein soll. Aber ich hatte halt das Gefühl ihm nicht wichtig zu sein, obwohl er es mir immer wieder sagte, letztendlich beendete ich die beziehung, Dann hatte ich einen Freund, der war etwas aggressiv und war auf einem Trip den kein Mensch versteht...Es hat mich einfach mega gereizt ihn zu provozieren, er hat mich Dinge verboten wie feiern gehen, sollte nicht im kurzen Kleid raus, solche sachen....Das war mir aber zu viel, weil ich das nicht kannte. Danach war ich wieder in einer Beziehung wie meine erste und die ist dann auch in die brüche gegangen weil wir nur diskutiert haben. Jetzt habe ich jemanden kennengelernt, der genau wie typ2 ist aber ohne diesen von mir beschrieben trip...er schreibt mir genau so sachen vor, ich liebe es wenn er sauer wird, es reizt mich halt total. Vorallem wenn er meine Handgelenke fest drückt das ich mich nicht wehren kann. Es ist aber weniger Beziehungsreif sondern eher so ein Ich-finde-dich-anziehend ding, beider seiten. Wie soll ich ihm das am besten sagen? Ich finde es toll wenn er mich grob anschaut oder mir einfach nur sagt, wo der Hase läuft - was ich tun soll, was er will... Wenn er einfach seine Männlichkeit preis gibt und mich ihm unterordnet.. Ich wünschte es mir so sehr, dass er mich an den Haaren zieht o.Ä. - Seit 2 Tagen kann ich einfach nicht mehr an etwas anderes denken wie an den Gedanke, dass er mich schlägt oder sonstige Woran liegen diese Neigungen eigentlich, kennt sich da jemand etwas genauer aus? Es hört sich wirklich merkwürdig an, aber ich brauche das...und Hilfe brauche ich definitv nicht, es gibt genug andere die auch so denken.

...zur Frage

Was tun bei Alkoholiker & Kettenraucher?

Bitte nehmt euch die Zeit, das zu lesen.

Habe ein schlimmes Problem! Es gibt da einen Mann, im näheren Bekanntenkreis, der ist schwer Alkoholabhängig & Nikotinabhängig. Erstmal zu dem mit dem Rauchen: Er hat schon ein unnormal lautes Husten & wir sagen ihm alle immer in seinem Umkreis, er solle damit aufhören, möchte aber nicht und es geht schon total ins Gesundheitsgefährdende. Dazu kommt, dass er schwer Alkohol abhängig ist. Heißt: kaum kommt er von der Arbeit, gibts kein Abendbrot, sondern Bier, wenn er Nachtschicht hat, bleibt er ewig wach, um vor dem Schlafen noch Bier zu trinken, mehrere Flaschen natürlich und immer alleine. Am Wochenende und Feiertage -wie heute- gibts immer ne Flasche Vodka, zusammen mit Bier. Und das bei einem Alter von 43 Jahren! Er war schon mal ein halbes Jahr hypnotisiert, als er aber merkte, dass nichts passiert, wenn er trinkt, hat er wieder angefangen. Letzten Sonntag ging ihm das Bier aus und seine Frau wollte nicht zur Tanke, um neues zu holen, wie er es sagte, deshalb drehte er dann komplett durch, war total sauer und teilweise auch aggressiv. Wenn wir mit ihm reden, wieso er trinkt, sagt er, er habe Probleme, aber jeder im näheren Umfeld kann bestätigen, dass er nicht wirklich welche hat. Klar, jeder hat Probleme, aber nicht jeder ist Alkohol abhängig. Das ist nur seine Ausrede und er wendet sich immer ab, wenn es um das Thema geht. Sein Vater ist schon sehr sehr jung wegen Alkoholkosnum gestorben ca. 60 Jahre war er glaube ich. In dem halben Jahr, in dem er trocken war, war er auch immer sehr schnell gereizt, weil er eben nicht das hatte, was er brauchte. Und zu dem Entschluss, etwas ändern zu müssen, kam er nur wegen Verlieren des Führerscheins wegen Trunkenheit am Steuer. Wir wissen nicht weiter! Er war auch schon in der geschlossenen Anstalt, nichts hat gebracht! Vom Rauchen ganz ausgenommen! Das wichtigere wäre aber erst mal, das mit dem Alkohol einzustellen & dann das Rauchen anzugehen, aber wir wissen einfach nicht mehr, was wir sonst noch alles tun sollen! Bitte um ernstgemeinte Ratschläge!

...zur Frage

Warum verhält er sich auf einmal zu mir so?

Hi.

Ich kenne einen Jungen jetzt schon seit nem halben Jahr, unter anderem über gemeinsame Freunde etc. Wir haben uns über Insta kennengelernt und immer mal geschrieben und bis dahin war alles ok. Allerdings haben wir uns noch nie in Real getroffen (er wohnt 30km weiter weg)

Irgendwann fing er an mit Herzen und täglich zu schreiben. Er hat mir immer geholfen wenn es mir nicht gut ging, hat mich auch angerufen und sich richtig gekümmert, war unnormal liebevoll und hat sich um mich gesorgt. Er wollte sich auch unbedingt mal mit mir treffen.

Dann habe ich auf eine Story von ihm reagiert und musste Fragen beantworten. Und da wurde er anzüglich bei der einen und hat auf ein Nacktbild angespielt. Ich habe ihn nach der Bestätigung gefragt ob er jetzt eins von mir will und er meinte „klar“. Daraufhin habe ich ihn gekorbt und er reagierte anfangs sehr verständnisvoll, war danach aber gereizt und meinte „dann frag doch sowas erst nicht wenn doch eh nicht schicken willst“. Er war richtig angepisst und hat mich erstmal ignoriert.

Ich lag vor kurzem im Krankenhaus und da wurde es immer schlimmer. Er ist ausgerastet wenn ich in innerhalb von 2 Minuten nicht geantwortet habe, hat mich Baby genannt ohne mit mir in einer Beziehung zu sein. Er reagierte sofort aggressiv und war so schlimm eifersüchtig und hat dann so in etwa reagiert „Ist man mal süß zu dir und will dich anrufen bist du eiskalt und ignorierst es. Brauch ich halt nicht zu kommen. Ich hab eh das Gefühl du brauchst mich nicht, mach doch was du willst...“ usw.

Nach einiger Zeit habe ich dann Gefühle entwickelt. Er hat sich aber immer weniger gekümmert und aus Frust habe ich dann ein Bild von meinem Kumpel mit der Unterschrift „miss u shz❤️„ hochgeladen um ihn zu provozieren. Daraufhin ist er ausgerastet, hat mich überall geblockt und beleidigt. Nach ein paar Tagen hat er sich aber wieder gemeldet und wollte reden. Ich habe ihm auch gesagt das es für mich keinen anderen außer ihn gibt und ich ihn möchte. Seitdem ist nichts mehr wie es war. Ich reiße mir den arsch für ihn auf weil ich Gefühle habe und er ist total auf Distanz gegangen. Er zeigt null Emotionen mehr. Ist nur noch auf „intime“ Sachen angesprungen. Er wollte Bilder und Videos, auf was anderes hat er nicht mehr richtig reagiert. Aber er war viel gereizter und hat mich wegen jeder Kleinigkeit blockiert, ignoriert bzw kaum noch geantwortet.

Warum ist er auf einmal so? Warum sieht er nicht was ich für ihn empfinde? Seit Tagen Kämpfe ich um ihn und weine jeden Tag, habe mich geritzt wegen ihm und das weiß er auch. Nun hat er mich überall gesperrt (Telefon, SMS, WhatsApp, Insta, Snapchat, E-Mail). Es kam auch noch ne Abschiedsnachricht.

Denkt ihr er kommt nochmal zurück? Bin ich ihm eine egal? Der Typ den ich hochgeladen habe hat mich im Urlaub entjungert und wir treffen uns auch morgen wieder. Dann wurde mir unterstellt er kommt nur um das wir fcken und sowas braucht er nicht, er wird mich nicht besuchen kommen wenn mein Stecher kommt...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?