Welche natürliche Mittel helfen gegen Regelschmerzen?

5 Antworten

Hallo Alley,

wir möchten gerne noch ein paar allgemeine Hinweise (unsere  Tipps für die Wohlfühltage) geben:

  • Leichter Sport ist gut, solange Spaß macht. 
  • Frische Luft entspannt und tut gut. Atme tief und ruhig - versuche, den Schmerz „wegzuatmen"
  • Nimm ein warmes Bad, zum Beispiel mit entspannendem Melissenextrakt
  • Vermeide Stress und sorge dafür, dass Du Dich seelisch wohl fühlst
  • Strenge Dich vor und während der Menstruation körperlich nicht zu sehr an

Magnesium und Vitamin B6 können die krampfartigen Regelschmerzen mildern. Magnesium nimmt maßgeblichen Einfluss auf die Dauer der Muskelanspannung in der Gebärmutter. Fehlt dem Körper dieser Mineralstoff, dauern das Zusammenziehen der Muskeln und damit die Schmerzen, länger an.

Die Ursache für die die klassischen Regelschmerzen sind meistens körpereigene Botenstoffe, die sogenannten Prostaglandine. Während der Regel werden diese in der Gebärmutterschleimhaut vermehrt gebildet und verursachen dort die krampfartigen Beschwerden

Lass Dich am besten von Deinem Frauenarzt oder Deinem Apotheker beraten, welche alternative Behandlungsform am besten für Dich geeignet ist.

Alles Gute wünscht

Dein Dolormin® Team
www.dolormin.de/pflichtangaben

Eine Wärmflasche kann aber die Blutungen sehr verstärken. Es gibt Tees die helfen. Du solltest atmen üben. Man kann mit richtigem Atmen viel gegen die Schmerzen machen. Spazierengehen mit großen Schritten hilft auch, weil man sich dann entkrampft.

Eine Wärmeflasche auf den Bauch legen. Durch die Wärme werden die Verkrampfungen gelöst.

Lakritz hilft.

Gegen Unterleibsschmerzen während der Regel und schmerzhaftes Brustspannen vor der Regel gibt es neben Mönchspfeffer noch andere wirksame Mittel. Besonders bei krampfartig-schmerzhaften Beschwerden sind bestimmte Heilpflanzen wirksam.

Dazu zählen Kamillenblüten, Queckenwurzelstock und Schafgarbe. Für einen Tee werden zwei Teelöffel Blüten aus der Apotheke mit einer Tasse Wasser überbrüht und zugedeckt fünf bis zehn Minuten ziehen gelassen. Man trinkt am besten täglich vier Tassen zwischen den Mahlzeiten.

Wärmflasche, hat bei mir immer gut geholfen. Aber ansonsten gibts in der Apotheke bestimmt gute und günstige Mittelchen

Was möchtest Du wissen?