Welche Mineralien fehlen bei Haarausfall?

5 Antworten

Welche Mineralien und Vitamine Dir fehlen, kann nur eine Untersuchung beim Facharzt beantworten. Alles Andere ist nur Spekulation und hilft Dir nicht weiter. Auf gar keinen Fall unkontrolliert Vitamine oder/und Mineralstoffe einnehmen. Das kann Dir im schlimmsten Fall auch schaden!

Ich verliere im Frühjahr auch immer viele Haare. Da geht mein Winterfell weg ^^ bin aber auch ganz froh drüber sonst würde ich es im Sommer nicht aushalten.

Also ich habe die Erfahrung gemacht,das man einen guten dauerhaften und "relativ" schnellen Erfolg mit Zink hat.Durch ein geschwächtes Imnunsystem(Erkältung usw.) und auch Streß braucht der Körper mehr Zink.Man sollte aber keine Wunder erwarten eine Kur damit sollte mindestens 3 Monate sein.Aber der Haarausfall läßt schon bald nach.Sichtbar nachwachsende Haare sieht man eh erst nach 2-3 Monaten.Ich habe die besten Erfahrungen mit Zinkamin von der Firma Falk gemacht.Wirkstoff ist der gleiche wie Curazink nur günstiger.

Silicium Probier mal eine Kur mit Schüssler-Salzen (in der Apotheke gibt man Dir da gerne Auskunft) Alternativ: Das Haut und Haare Zeugs aus der Drogerie

Eisen! aber wenn es extrem ist solltest Du zum Arzt gehen, Haarausfall kann viele Ursachen haben!

Was möchtest Du wissen?