Welche ist die gesündeste Ernährungsform und Warum. Und in welchem Verhältnis sollte man die Nährstoffe beziehen?

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Omnivore. 45%
Vegetarisch. 27%
Vegan. 27%
Ich habe davon Keine Ahnung weil ich mich damit nicht Auskenne. 0%
Ich gebe nur weiter was ich im Fernsehen sehe. 0%
Wenn es gut schmeckt esse ich auch Dreck. 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt keine "DIE gesündeste Ernährungsform". Menschen sind Individuell und haben individuelle Ansprüche. Fakt ist aber, dass die Mischkost die einfachste Form ist alle Nährstoffe in ausreichender Menge zu decken. Es ist unsere natürliche Ernährungsform. Vegetarisch ist es ein wenig schwieriger und vegan ist es schon gar nicht möglich ohne Supplemente. Vitamin B12, Vitamin D, Jod sind nun mal hauptsächlich nur in tierischen Produkten in ausreichender Menge. Und das Häm-Eisen aus Tierprodukten wird besser vom Körper resorbiert als dreiwertige Eisen aus Pflanzen. Pflanzliches Eisen kann nur 1-10% vom Körper aufgenommen werden.

Gesundes Essen ist für eine individuelle Person die, welche alle Nährstoffe für sich selbst bringt. Und wer sein Nährstoffbedarf richtig deckt, der lebt gesund. D.h. weder zu wenig, noch zu viel!

Im Grunde hast du die wohl korrekteste Antwort hervorgebracht, indem du ebenfalls richtig erkannt hast das Es keine "DIE gesündeste Ernährungsform" gibt.

Ich gebe zu das mich deine Haltung im Bezug auf die vegetarisch bzw. vegane Ernährungsform etwas zurückgehalten hat, weil jedem verdeutlicht werden sollte, dass auch wenn die Mischkost die einfachste Form ist, alle Nährstoffe in ausreichender Menge zu decken, sowie sie auch unsere natürliche Ernährungsform ist sie nicht als besser als die anderen beiden Ernährungsformen zu bewerten ist, da es uns, im besonderen Maße in der Zeit in der wir uns befinden ohne Probleme möglich ist jeden dieser 3 (bzw. auch mehr) Wege einzuschlagen.

Dennoch war deine Antwort die Hilfreichste.

PS: Ich gebe mich zudem schwer mit dem begriff der Natürlichkeit, besonders wenn er so häufig und so beliebig allein bezogen auf unsere Ernährung verwendet wird. Was ist heutzutage noch Natürlich? Ist Zahnpasta mit Wirkstoff Fluid natürlich? Sind Fernseher, Smartphone, Radio, Telefon und Co. verbunden mit unnatürlichen Bewegungsmustern und fraglicher Strahlung Natürlich? Lassen wir diesen einen Punkt aus unseren Überlegungen streichen denn in unserer Heutigen Welt ist Tagtäglich nichts mehr 'Natürlich'.

@PhilippHensler

Danke für den Stern.

Auf die Bemerkung mit der Natürlichkeit: Die Ernährung und Strahlung ist jedenfalls natürlicher als ein Handy am Ohr, am Computer sitzen, zur Arbeit zu gehen und Steuern zu zahlen. Was soll auch fragliche Strahlung sein? Es gibt Strahlung, ja....die tritt aber überall auf. Die Menge ist das Gift. Dafür gibt es in Deutschland Grenzwerte (millisievert). Das ist aber Off-Topic!

@Omnivore01

Es geht nicht darum ob die genante Strahlung giftig ist oder nicht sondern darum das wir erst seit kurzem damit Leben und sie Unnatürlich ist. (Ein Beispiel für die Tägliche Unnatürlichkeit in unserem Leben.)

Vegetarisch.

Hallo! Vegetarisch - solange unser Fleisch so entsteht wie es der Fall ist. Tierquälerei und Chemie. In der deutschen Tierhaltung werden jährlich 1450 Tonnen Antibiotika für 800 mio. Euro umgesetzt ( Reinhild Benning, Leiterin Agrarpolitik beim Bund ). Gelangt auf dem Wege dann ebenso in unsere Körper wie möglicherweise Pestizide in Futtermitteln. Alles Gute.

Du musst dazu aber wissen das diese Antibiotika auf gleichem Wege (und einfacher) auch in die Milch gelangen (und damit auch in Butter, Käse und Co.)
Danke für deine Antwort.

Deine antworten die du vorgibst sind sehr subjektiv.

Ich denke, man sollte sich intensiv mit seiner Ernährung beschäftigen und herausfinden, was einem selbst gut tut und was man gut verträgt. Im allgemeinen braucht der Mensch mischkost, was Bestandteile davon sind ist individuell verschieden und auch von ethischen Gesichtspunkten abhängig.

Meine Kinder und ich Leben vegan sehr gesund, mein Mann ist fleischesser aber isst maximal 500 Gramm im Monat, meine stiefkinder leben überwiegend vegan, teilweise vegetarisch. 

Wir leben sehr gut damit aber es erfordert viel wissen.

Nicht wirklich viel.

@eostre

Ich leb auch Vegan und finde nicht das das so viel wissen erfordert. Deine Antwort war toll, Danke.

@PhilippHensler

Wenn man es richtig praktizieren will braucht man schon sehr umfangreiche Informationen über Ernährung.

Gesunde Mischkost (Obst, Gemüse, mageres Fleisch, Vollkornprodukte, Milchprodukte....) damit braucht man keinen Mangel zu befürchten, weil man automatisch Vitamine, Eiweiß, Kohlenhydrate, Fett, Eisen..... zu sich nimmt

Omnivore.

Wir sind nun mal Allesfresser also schadet es auch nicht, wenn wir alles essen. Natürlich gewisse Dinge in Maßen (Fast Food etc.)

Außerdem lebt es sich schöner, wenn man sich nicht bestimmte Lebensmittel verbietet ;)

Wer Fastfood isst, lebt NIE gesund.

@Iflar

Äpfel sind Fastfood, es gibt kaum etwas was ich mir so schnell zubereiten kann wie einen Apfel. :)

Was möchtest Du wissen?