Welche Folgen können auftreten, wenn man zu spät abends isst und mit vollem Magen ins Bett geht?

5 Antworten

sicher hat es negativen einfluss auf die schlafqualität. sicher auch auf den energiehaushalt. natürlich wird die nahrung eher als fett eingelagert statt als kalorien verbraucht. und dann gibts noch sowas wie die organuhr. die leber muss nachts ihre entgiftungsarbeit verrichten und sich anschliesssend erholen können. das kann sie nicht richtig, wenn spät abends noch nahrungszufuhr kommt...

der körper arbeitet im schlaf langsamer also dauert die verdauung länger! schlechter schlaf weil der magen ja trotzdem arbeitet, vielleicht sogar übelkeit wenn man was schweres zu sich nimmt vor dem zu bett gehen, darmbeschwerden (verstopfungen), bauchschmerzen,.. ! aber auf den kalorien verbrauch hat das keine auswirkung ...

Da passiert zunächst mal nichts weiter, als dass Du schlecht schläfst. Wenn Du eine Neigung dazu hast, kann allerdings Magensäure in die Speiseröhre fließen. Das sogenannte saure Aufstoßen. DANN solltest Du Dir andere Essenszeiten angewöhnen. Und vor allem andere Mengen.

Ich habe damit überhaupt kein Problem. Ich denke eher, es ist von Mensch zu Mensch verschieden.

Du kannst Magen-/Darmbeschwerden kriegen, da dein Magen/Darm in der Nacht eine Ruhephase einlegt. Daraus folgen dann evtl. Schlafstörungen etc.

Ich mach das zwar auch oft, aber mein Verdauungssystem hat sich schon dran gewöhnt.

Kann man pauschal nicht soooooooooo sagen..!!

Was möchtest Du wissen?