Welche Erfahrungen mit Kortison gemacht?

5 Antworten

Die Gefahr, ein Cushing-Syndrom zu bekommen, also wie ein Honigkuchenpferd auszusehen, besteht erst nach längerer Einnahme von mehr als 5 mg Cortison täglich. Der Arzt entscheidet, je nach Krankheit, wie lange das Präparat gespritzt werden muss, er weiß es wohl besser als hier die Laien, weil er ja Medizin studiert hat. Übrigens ist das Präparat, bei entsprechender Indikation angewandt, ein gutes Heilmittel, es unterstützt bei Stress (hier Allergie?) die überforderten Nebennieren in ihrer Abwehrfunktion.

Leider haben Sie nicht mitgeteilt gegen welchen Stoff Sie allergisch reagieren. So kann man Ihnen nur schwer raten. Ich selbst habe hochgradig Asthma, komme aber mit Cortison-Sprays in Verbindung mit anderen Substanzen ohne Nebenwirkungen aus. Wenn Ihr behandelnder Arzt meint, Cortison spritzen zu müssen, möchte man ihm fast glauben, dass dies nötig ist. Natürlich sind dann die Cushing-Nebenwirkungen nicht zu vermeiden. Bei einem Großteil der Allergien lassen sich aber moderne Antiallergika (z.B.Terfenadin, Loratadin oder Cetrizin) mit Cortison in Tablettenform kombinieren. In Tablettenform lässt sich das Cortison viel besser dosieren und häufig unter der Cushing-Schwelle halten. Aber wie gesagt, ich weiss leider nicht, welche Allergie vorliegt....

kortisone sind kein heilmittel, sondern unterdrückungsmittel. die sind wohl in drastischen fällen als nächstliegende hilfe angebracht. aber daneben sollte man unbedingt die naturheilkunde nutzen, mit homöopathie und phytotherapie, im zweifel einfach zusätzlich zu den kortisonen. es besteht die chance, dass bei einem erfahrenen experten der naturheilkunde allmählich die kortisone überflüssig werden und schrittchenweise abgesetzt werden können.

Habe in der Zeit der Behandlung 20 Kilo zugenommen und sah aus im Gesicht wie aufgeschwemmt.War schwer da wieder runter zu kriegen!

Meine Mutter bekommt das auch gespritzt. Sie hat am Tag danach sehr starke Müdigkeitserscheinungen, und hat Haarausfall. Dafür hat sie wenigstens nicht zugenommen. Das ist eigentlich immer bei Tablettenform der Fall.

Dazu sind Ihre Leberwerte wegen dem Kortison nicht in Ordnung. Bis jetzt sind die Ärzte noch nicht mit dem Absetzten einverstanden. Wünsch Dir alles Gute! LG valvetvipe

Hochfrequenziger Piepston+belegtes Druckgefühl beim linken Ohr-HNO Arzt: Cortisol?

Hi Community, seit heute morgen ca. 7.00 Uhr hab Ich ein Druckgefühl inklusive hochfrequenziger Piepston in meinem linken Ohr. Daraufhin bin Ich heute beim HNO Arzt gewesen. Ich hatte am Abend zuvor vergessen das Stecker-->USB Schnittstelle Modul (Transformator) abzustecken, da außerdem kein Gerät an dem Modul angeschlossen war d.h. das Kabel einfach frei rumlag hat es permanent einen hochfrequenzigen nervenden Ton von sich gegeben. Da Ich aber zu müde war bin Ich einfach eingeschlafen. Zuvor hatte Ich aber auch ca. 20-45min Musik gehört und YouTube Videos angeguckt. Die HNO Ärztin mein dass das höchstwahrscheinlich vom Modul (Steckdose-->USB Schnittstelle) kommt. Da es ja die ganze Nacht den Ton von sich gab und mein rechts Ohr auf dem Kissen lag. Ich dachte zuerst dass es vielleicht nur eine Erkältung ist oder so ... da mein Hals auch etwas heiser ist. Beim HNO Arzt hab Ich dann ein Hörtest gemacht beim rechten Ohr ist alles ok beim linken ist aufjedrnfall das Trommelfell nicht beschädigt worden. Die Ärztin sagte da Ich noch im Jugendalter bin müssten meine Ohren "einwandfrei" funktionieren. Jedoch beim linken Ohr habe Ich bei 3 Mhz glaube Ich nichts gehört (linkes Ohr). Auf dem Zettel, den Sie mir mitgegeben hat Sie geschrieben "Tinnitus mit Hochtonsenke links vermutlich lärmassoziiert. Prednisolongabe so möglich?" . Sie hat mir Cortisol als Rezept verschrieben. Ich sollte es jedoch nur einnehmen wenn Ich ein "OK" von der Jugendärztin bekomme da Ich unter 60 Kilo wiege. Hat Cortisol nicht viele Nebenwirkungen? Ist das nicht zu risikoreich? Wird damit dieser Ton weggehen? Und ist die Annahme der Ärztin überhaupt realistisch? Bitte, ich brauche dringend Rat! Möchte nämlich nicht diesen Ton für immer haben. Danke im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?