Welche Enzyme (Enzymaktivität) von welchen Lebensmitteln kann man zu Hause, oder auch im Schullabor nachweisen?

2 Antworten

Amylase ist da recht praktisch. Das hatten wir auch. Mann mischt Stärke mit Wasser, packt da noch einen Stärke-Indikator hinzu und beobachtet die Farbe. (Lila glaub ich aber ist schon lange her) dann kommt Amylase hinzu, lässt das ganze länger stehen und man wird nach einer gewissen Zeit beobachten können dass die Farbe größtenteils weg ist. Also wurde die Stärke tatsächlich zersetzt. Zum Vergleich kann man dann noch die selbe Mischung ohne Amylase daneben stellen.

Stärke kann man mit einer Lugoslche Lösung nachweisen, wobei es zu einer Blaufärbung kommt. Fügt man nun Speichel, ein stärkespaltendes Enzym hinzu, verflüchtigt sich die Blaufärbung.

Was möchtest Du wissen?