Welche CD für Tinnitus?

5 Antworten

Ärzte raten zur Entspannung.Da habe ich eine CD mit der progressieven Muskelentspannung.Gekauft bei Ebay für 1,- Euro.Ich sitze bequem im Sessel,es ist warm und still.Dann spricht der Therapeut auf dieser CD und alles,was er sagt,das tust Du auch.Er führt Dich dazu,das Du anspannst und dann entspannst.Er beginnt.Balle die Hand zu einer Faust,drücke,so fest Du kannst.Noch fester,noch fester!Jetzt löse die Faust,ganz locker liegt sie auf der Lehne,sie ist warm und leicht.Und so geht er mit Dir den ganzen Körper runter,spannst jedes Körperteil an und dann wieder lockerst Du es.Glaub mir,es tut gut und wenn alles zu Ende bist,streckst Du Dich und fühlst Dich pudelwohl wie nach einem guten Schlaf in der Nacht.Versuch es,es hilft garantiert.Das Ohrgeräusch interessiert Di dabei überhaupt nicht,es ist weg,es kommt nur wieder,wenn du dadrauf horchst.

Hallo tabbie, bereits seit zwei Jahren habe ich Tinnitus und einige Versuche unternommen besser damit zu leben. Ich habe festgestellt, dass mich alles weitergebracht hat, was mir Spaß macht und mich entspannt. Durch Tinnitus wird man ja sozusagen zum "Hinhörer", man nimmt viel genauer wahr, was man (neben dem Tinnitus) den ganzen Tag so zu hören bekommt. Anfangs habe ich mich an jedem Geräusch entlanggehangelt wie Tarzan an den Lianen nur um mich nicht zu sehr mit dem Tinnitusgeräusch zu beschäftigen. Dadurch bin ich zu einem "Bewusst-Hörer" geworden. Ich gebe meinen Ohren sozusagen das zu hören, was ihnen gut tut und vermeide unnatürliche Geräusche (und davon gibt es jede Menge!). Ich wähle ganz bewusst Musik, die mir gefällt und die mir Spaß bringt, ich bewege mich so oft es geht in der Natur – Vogelzwitschern, Bachrauschen, Blätterrascheln usw. Da ich aber arbeitsbedingt viel am Computer sitze, gönne ich mir auch live Naturtöne über das Internet (sonami). Die Naturtöne sollten auf jeden Fall natürlich und original sein, denn die meisten Naturgeräusche CDs sind künstlich bearbeitet und das Gehirn empfindet so etwas als Stress - man erreicht also eher das Gegenteil als Entspannung. Ich nehme meinen Tinnitus zwar noch war, aber er beeinträchtigt mich überhaupt nicht mehr (das hätte ich nie gedacht und bin sehr glücklich darüber). Ich hoffe, mein Beitrag nützt Dir etwas. Alles Gute, Du schaffst es!

Habe zwar keine Erfahrung damit, weiß aber, dass man bei Weltbild im Onlineshop CDs für Tinnitus beziehen kann.

Entspannungstechniken unterstützen die Reduktion des Tinnitus bei Beginn nicht effektiv, da für den Betroffenen sich der Ton unter Entspannung subjektiv verstärkt, da man sich in der Ruhe auf den Ton konzentriert. Optimal ist es, wenn man zu Beginn das Tinnitus-Retraining-Programm erlernt. Nur so kann das Gehirn lernen den Tinnituston zu reduzieren (denn der Ton wird im Gehirn erzeugt, nicht im Ohr) Hörbuch mit 2 CDS gegen Tinnitus: Tinnitus – verstehen, bewältigen und auflösen durch Retraining. Wie der Lärm endlich aufhört! http://www.arps-verlag.de/tinnitus-cd-training-cd.html

Es gibt jede Menge CDs zum Meditieren. Aber eigentlich ist die Art der Musik egal. Je nach Geschmack, gut ist Klassik. Aber gut ist auch eine Musik wo man einzelne Instrumente heraushören kann. Nicht zum Übertönen, sondern um das Gehör wieder daran zu gewöhnen, verschiedene Geräusche zu sortieren. Damit kann man den Tinnitus erfolgreich heilen. Besorge Dir am besten das Buch: Dr. med Helmut Schaaf: "Wenn Geräusche zur Qual werden" Trias ärztlicher Rat (empfhohlen von der Deutschen Tinnitus Liga e.V.)

"Heilen" würde ein Vorgaukeln bedeuten, das ist nach allen, medizinischen Erkenntnissen bisher Utopie

@glasheuler

Ich habe es aber geschafft. Hatte einen Tinnitus nach Stress im Beruf, Krankheit und Umzug in ein neues Haus. Der Arzt hat mir kaum geholfen, da habe ich es mit diesem Buch und mit viele Ausdauer hinbekommen, dass der Tinnitus weg ist.

Danke für den Tipp mit dem Buch,vielleicht bekomme ich es bei Ebay oder Amazon.Progressieve Muskelentspannung probiere ich jetzt jeden Tag,mal schaun,ob das hilft,alle Ohrgeräusche weg zu bekommen.

Was möchtest Du wissen?