Welche Blutwerte werden bei einer Blutuntersuchung untersucht?

4 Antworten

Es gibt ein kleines Blutbild (Siehe Wikipedia). Ein großes Blutbild gibt es eigentlich nicht (Volksmund). Der Arzt kann aber zusätzliche Werte anfordern, wie z.B. Werte für Leber, Niere, Schilddrüse, HIV, Hebatitis. Viele der zusätzlichen Werte bezahlen die Krankenkassen nicht. Hängt also im allgemeinem von Deinem Arzt ab und was du gerne haben möchtest. Das Labor bestimmt dann die angeforderten Werte und du bekommst eine Zusatzrechnung, falls die KK nicht alles bezahlt.

Sry meine natülich welche Werte bei einer Blutuntersuchung untersucht werden!

Wenn man Blut spendet ist man vor allem vom Hämoglobin interessiert. Aber heute werden auch viele andere Teste gemacht: HIV, Hepatitis, Hämatokrit, Mittlere Grösse und Hämoglobinkonzentration der roten Blutzellen, die weissen Blutzellen, und Thrombozyten. Die weissen Blutzellen weil viele Patienten nicht Hämoglobin sondern Plasma oder nur weisse Blutzellen oder nur Thrombozyten brauchen.

Kommt drauf an, ob ein kleines oder ein großes Blutbild gemacht wird. Oder ob das Blutbild auf einen bestimmten Krankheitsverdacht hin gemacht wird (dann können verschiedene Sachen dazu kommen oder wegfallen).
http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/b/Blutbild_gross.htm

Bei der Blutspende wird nach der ärztlichen Untersuchung (Temperaturmessung, Blutdruckmessung) ein Tropfen Blut aus dem Ohrläppchen entnommen und so im Schnelltest die Blutgruppe bestimmt und der Hämoglobingehalt des Blutes ermittelt.

Was möchtest Du wissen?