Welche Bilanzposten betrifft ABSCHREIBUNG?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Buchungssatz_ Abschreibung an technische Anlagen. Der Geschäftsfall betrifft einmal die technischen Anlagen. Sie gehen mit einem niederigeren Wert in die Bilanz als im vergangenen Jahr, weil der Wertverlust (Abschreibung ist der buchhalterische Ausdruck dieses Wertverlustes) Abschreibungen sind Aufwendungen. (Erfolgskonten unterteilt m an in Aufwands- und Ertragskonten. Abschreibungen ist also ein Aufwandskonto) Das Konto wird über GuV abgeschlossen. Auf GuV werden die Salden aller Erfolgskonten gesammelt und dann der Gewinn oder Verlust ermittelt) Dieser Saldo wird dann über das Konto Eigenkapital abgeschlossen. Daraus ergibt sich, dass Abschreibungen auch das Konto Eigenkapital betrifft. Also: Abschreibung betrifft das Konto technische Anlagen und Eigenkapital. Der Buchungssatz ist eine Aktiv-Passiv-Minderung (Techn. Anlagen werden weniger, Eigenkapital auch, da Aufwand. Bei Erträgen erhöht sich das Eigenkapital.

Gegenbuchung ist der G+V- Posten "Abschreibungen auf Anlagevermögen. Die Abschreibung ist nämlich nichts anderes als die Verteilung der Anschaffungskosten einer Maschine oder eines anderen Postens des abnutzbaren Anlagevermögens auf die Betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer.

Was möchtest Du wissen?