Weisheitszahn-OP Fäden ziehen und danach?

4 Antworten

Wenn Du nicht wieder stärkere Schmerzen hast, musst Du auch nicht wieder zum Zahnarzt gehen.

Eine Mundsperre/Kiefersperre ist eine mechanische Mundöffnungsstörung, wobei die Mundsperre nach einer Weisheitszahn OP unterschiedlich stark ausgeprägt sein kann. Die Ursachen für die Mundsperre nach einer Weisheitszahn OP ist ein Muskelkrampf, der durch die lange Öffnen des Mundes während der OP entstanden ist.

Mit ein wenig Training verbessertsich das Problem sogar etwas schneller. Dazu mußt Du den Daumen und den Zeigefinger gegen die unteren und oberen Frontzähne drücken und den Kiefer somit vorsichtig Stückchen für Stückchen öffnen. Diese Übung kannst Du mehrmals am Tag machen, allerdings nicht so stark, daß es schmerzt.

Guten Morgen,

ja, das ist vollkommen normal. Das war bei mir auch so.

Dein ganzer Kiefer ist derartig belastet, dass es noch einige Tage weh tun wird,

Konnte auch kaum den Mund öffnen, dafür wird es nun jeden Tag etwas besser, versprochen.

Ruhig ab und zu mal den Mund öffnen und dich wieder langsam an die Bewegung gewöhnen.

Alles gute und keine Sorgen machen!

Wenn es anfängt zu „pochen“ dann nochmal zum Zahnarzt, dann könnte sich eine Entzündung bilden. Das schlimmste hast du aber schon überstanden.

Dir alles Gute!

Das mit dem Mund ist vollkommen normal. Das kannst du ruhig immer mal trainieren in dem du Mund so weit es geht öffnest und ihn dann eben wieder schließt.

Du gehst da hin auf die Gefahr hin, dass du wieder nach Hause geschickt wirst. Oder du rufst da an und schilderst vorab deine Beschwerden. 

Was möchtest Du wissen?