Wie lange dauert es, bis 2 Weisheitszähne gezogen sind?

4 Antworten

Ich habe meine Weißheitszähne beim Kieferchirurgen ziehen lassen. Er hat eine Seite betäubt, paar Minuten gewartet und in 2-3 Minuten beide Zähne rausgezogen (sie waren noch nicht rausgewachsen). Dann wurde es zugenäht und ich musste eine Woche lang Antibiotika nehmen. Als die Betäubung nach paar Stunden nachgelassen hat, waren dies für mich sehr unangenehme Schmerzen. Aber während der Behandlung habe ich keine Schmerzen verspürt.
Die Seite war paar Tage angeschwollen und nach ca. 1 Woche war wieder alles gut. :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das kommt drauf an wie die Weißheitszähne liegen. Also wie tief. Bei mir hat das einwirken der Spritze länger gedauert als das Ziehen. Nach einer Minute war der Zahn raus. Bis der Krater zugewachsen war dauerte es fast 4 Wochen. Aber das hängt auch mit der persönlichen körperlichen Verfassung zusammen. Bei Diabetiker kanns länger dauern.

Danke für deine Antwort, wurde bei dir genäht? Und hattest du danach schlimme Schmerzen oder hat sich das in Grenzen gehalten ?

@Harald799

Bei mir wurde nichts genäht, die lagen weit oben und da ich Zahnfleisch Schwund hatte waren die schon locker. Gegen die Schmerze habe ich zwei Dolormin extra geschluckt und hatte 10 Stunden ruhe. Danach tat es nur weh, wenn heißes Essen dran kam oder mal ein Brotkörnchen da dran kam. Also immer schön ausspülen, am besten mit Kamillenwasser. Ich habe dazu Kamilleextrakt aus der Apotheke geholt und 2 Tropfen immer in ein Glas Wasser. Kamille ist entzündungshemmend.

Aber wie gesagt... jeder Mensch ist unterschiedlich und reagiert anders darauf.

@Belliwell

Okey vielen Dank für deine Tipps !! Einfach Augen zu und durch. Meine sind entzündet deswegen müssen sie jetzt raus :(

Ich hatte eine Wurzelbehandlung, die hatte mir 3 Monate Probleme bereitet. Im ersten Monat waren die Schmerzen so schlimm, das ich am Tag bis zu 10 Paracetamol gefuttert hab. Smarties waren ein Dreck dagegen. Am Ende hatte ich Leberprobleme. In Monat 2 war der Unterkiefer dann taub und die Sabber lief konnte den Unterkiefer kaum bewegen. Ab Monat 3 bin ich dann von Flüssignahrung auf fest umgestiegen.

Meine Weisheitszähne waren dagegen der reinste Kindergeburtstag. Aber wie gesagt, das ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Der eine hat Probleme damit, der andere nicht. Man kann doch vorher nicht sagen was auf dem Stuhl tatsächlich passieren wird.

Ja das stimmt, ich komm sowieso nicht drum rum, wollte mich hier nur ein bisschen beruhigen:D hoffe deinen Zähnen gehts jetzt wieder besser das klingt echt heftig

Im Durchschnitt werden das die schlimmsten Schmerzen überhaupt sein.

Beim ziehen? Da wird nix geschnitten oder so

@Harald799

Nicht immer. Es kommt immer drauf an wie tief der Zahn drin liegt. Aber das ist alles betäubt das merkt man nicht. Das ist nur ein dumpfes ziehen, also so als wenn Fleisch zwischen 2 Zähnen steckt.

@Belliwell

Ich habe auch davon geredet über die schmerzen wen die Betäubung aufhört. Bei mir war es schlimm da 2 Zähne bei mir Getrümmert werden mussten.

@IIIIlllIIIlIIl

Gibt nichts was Ibo nicht betäuben kann....

@Belliwell

Willste etwa die ganze Woche betäubungen hineinspritzen oder was?

@IIIIlllIIIlIIl

Was bedeutet getrümmert? Sind die abgebrochenen?

@Harald799

ich habe das Verb von Trümmern nicht gefunden.

Das ist wen der Zahn nicht raus will dass der Arzt den Zahn zerstört.

@IIIIlllIIIlIIl

Ach du scheiße :0 wurdest du dann voll narkotisiert oder auch nur lokal betäubt? Und wurde da dann auch geschnitten?

@Harald799

Bei mir waren die noch im Zahnfleisch. Aber ja wurde geschnitten. Das tut aber nicht so weh. Ich hatte Dämmerungsschlaf. Ich war auch bei einem Zahnarzt der das Täglich macht, praktisch darauf spezialisiert war statt im Krankenhaus.

Die einzigen Wunden die weh taten waren die wo getrümmert werden musste. Aber mit einer Packung suppe kommt man über die Woche durch.

@IIIIlllIIIlIIl

Also das Wort Trümmern klingt auch schon Schmerzhaft😅 danke für deine Antwort!

Was möchtest Du wissen?