Weisheitszahn-OP Vorher und Nachher...

4 Antworten

Frag am besten den Arzt, auch wenn du jetzt halt noch bis zum Gespräch warten musst.. Wenn du Piercings aus Titan oder Bioplast verwendest, könntest du diese rein wegen den Geräten etc. drinnenlassen (das mit den magnetischen Strömen usw. funktioniert bei diesen Materialien nämlich nicht). Aber viele Krankenhäuser und Ärzte haben halt bestimmte Vorschriften, dass alle Piercings wegen Verletzungsgefahr (wenn sie dran hangen bleiben, was aber bei einem Brustwarzenpiercing eher nicht der Fall sein sollte) entfernt werden müssen..

Danke für die Info. Der Stecker ist aus PTFE, also Kunststoff und die Kugeln aus Titan. Dann sollte es "glücklicherweise" kein Problem sein, damit Zähne entfernt zu bekommen. :) Vielen lieben Dank

@suered

Kein Problem und viel Glück bei der OP :-)

Du wirst - wie du schon gesagt hast - alle präzisen Infos von deinem Artz bekommen. Woran ich mich von meiner OP erinnere ist, dass ich einige Tage keinerlei Milchprudikte zu mir nehmen durfte, nicht rauchen und kein Alkohol.

Ich hatte die ersten zwei Tage schlimme Schmerzen, deswegen halte Schmerzmittel bereit. Hatte meine OP an nem Freitag. Da war noch alles gut, weil die Betäubung gewirkt hat. Samstag musste es dann schnell gehen, dass ich Schmerztabletten bekomme. Oh, und natürlich viel zum Kühlen der Wangen bereitstellen. Das hilft wahre Wunder. Die Schwellung hat ca. 2 Wochen gedauert bis sie vollkommen zurückgegangen ist.

Allerdings sind das nur meine Erfahrungen. Eine Freundin von mir hatte dagegen nur 1 Woche Schwellung und kaum Schmerzen. Es ist bei jedem anders.

Mach dir also keine Gedanken. Bereite dich darauf vor (Schmerztabletten und Kühlung) und geh die Sache entspannt an. Irgendwann müssen die Dinger halt raus. Vielleicht gehts dir auch super danach und du schaust nur ein paar Tage aus wie n kleiner Hamster. ;)

Hallo suered,

ich empfehle dir, vor der Operation sich um eine Zahnbürste mit kleinem Bürstenkopf und weichen Borsten, Schmerzmittel zu kümmern. Mir hat Ibuprofen geholfen. Nach der Operation kannst du nur flüssiges, weiches zu sich zu nehmen, wie z.B. Suppe, Püree, Apfelmus. Der Mund darf zweimal pro tag mit kamille oder salbei gespült werden, das unterstützt die wundheilung. Wenn du keinen schmerz hast, kannst du auf deine normale ernaehrung ganz ruhig zurückgreifen. du musst unbedingt viel trinken, aber einige tage auf alkohol, koffeinhaltige getraenke, obstsaft verzichten! statt dessen mineralwasser und kamillentee zu trinken! ja und milchprodukte vermeiden! vielleicht habe ich nichts ausgelassen :)

Danke, das hilft mir schon gut. :)

Weißt du auch, wie es mit den Peiercings aussieht?? Weil die sind ja nicht im bzw am Mund.... :)

Doch, die Piercings müssen raus. Denn, rein theoretisch, kann es sein, dass man eine Blutung auch mal elektrisch veröden muss. Und du willst doch nicht, dass deine Brustwarzen dann knusprig schwarz sind, oder?

Vor der OP darfst du, wegen der Narkose, sechs Stunden nichts essen oder trinken. Du solltest den Tag über nicht alleine sein, weil der Kreislauf von der Narkose noch beeinträchtigt sein kann und immer die Gefahr einer Nachblutung besteht.

Danach beachtest du von ganz alleine, weil dir das kauen wahrscheinlich weh tun wird. Also weiche Kost ohne Säure.

Aber ich bin nicht nackt bei der OP, sondern trage meine "bequeme" Kleidung, stören die Piercings dann da wirklich??

@suered

Piercings aus Titan oder Bioplast sind bei Operationen wegen Verbrennungsgefahr oder so kein Problem.. Bioplast schon gar nicht, da das Plastik ist und Titan bei Piercings ist von gleicher Qualität, wie Titan, welche der Arzt für Schrauben, Platten usw. braucht. Und es wäre ja eine Sache der Unmöglichkeit sowas zu implantieren, wenn das bei der Operation nur Probleme geben würde..

@KleinToastchen

Bei den Plastikdingern hast du natürlich recht. Aber weiß der Patient wirklich immer zu 100% aus was die Piercinigs sind???

Ich hatte mal ne Patientin auf dem Tisch, die dachte auch es wäre Titan. Es war Stahl und schwupps hatte sie Verbrennungen....

Was möchtest Du wissen?