Weisheitszahn - OP - Narkose - Schmerzen - Frage?

5 Antworten

Klar ist eine Vollnarkose was anderes als eine örtliche Betäubung. So hat jede Vollnarkose Risiken, die man nicht hat, wenn man örtlich betäubt! Mein jüngster Sohn hat vor ein paar Wochen alle vier Weisheitszähne auf einmal mit örtlicher Betäubung operativ entfernt bekommen. Die OP war nicht schön aber nach seinen Worten auszuhalten. Achte nur darauf, möglichst sofort nach der OP und dann auch für mindestens zwei Tage so oft wie möglich deine Wangen zu kühlen! Wir haben gleich Coolpads in einer Kühltasche mit in die Praxis genommen und weil er so konsequent gekühlt hat, hatte er auch relativ wenige Beschwerden anschließend. Er hat gesagt, er würde es wieder so machen lassen! Halte dich nur genau an die Anweisungen des Arztes, dann wird das schon! Ich wünsche dir alles Gute dafür!

Ich hab bei meinen 4 (gleichzeitig) auch nur eine örtliche Betäubung bekommen. Es tat kaum weh. Doch wenn die Betäubung nachlässt, alter waren das Schmerzen. Aber bei dir sind es ja nur zwei, also müsste es nicht allzu schmerzhaft sein. Vollnarkose würde ich da nicht machen, weil es für so einen kleinen Eingriff einfach zu viel ist. Ja, es ist anders.

Ohne jetzt mal die anderen Antworten gelesen zu haben, will ich dir mal erklären wie der Ablauf ist und was bei mir passiert war. Als erstes muss entschieden werden, ob du alle 4 Weisheitszähne (wird nur noch selten gemacht) oder ob du erstmal 2 Zähne und an einem anderen Termin dann die nächsten gezogen bekommst. Falls du dich dafür entscheidest lieber alles aufeinmal und dann durch zu sein kann ich dir sagen, dass du aufjedemfall Schmerzen anschließend haben wirst, aber nur eine Woche etwa, die mit Schmerztabletten (Ibo 400 oder 800) gut auszuhalten sind. Kommt auch auf deine Zähne an. Es können durchaus Komplikationen auftreten, wenn du z.B. einen sehr engen Kiefer hast, bei dem ein Zahn erstmal zerbohrt werden muss damit man ihn rauskriegt können große Schwellungen und ein großer Bluterguss die Folgen sein. Das Essen ist dann quasi unmöglich weil dein ganzer Mund vollgeschwollen ist. Nicht sehr angenehm, KANN aber durchaus passieren. Natürlich können die Zähne auch ohne Probleme gezogen werden und du kannst schon nach 3 Tagen wieder etwas essen. Ferndiagnosen sind bei solchen Dingen immer SEHR schwierig da es immer auf die Zähne und aufs Gebiss ankommt.

Ich persönlich habe an 2 Terminen jeweils 2 Zähne gezogen bekommen. Ich hatte höllische Schmerzen danach, meine ganze Backe war dick, nichts konnte ich machen. Aber das geht vorbei, von Tag zu Tag werden die Schmerzen immer geringer, das merkt man deutlich. :)

Man sollte während einer ortlichen Betäubung keine Schmerzen haben. Das einzige, was man spüren darf, ist der Druck. Bei einer Vollnarkose hat man mehr Risiken und die Krankenkasse übernimmt sie normalerweise nicht. Die Schmerzen nach der OP bleiben die gleichen, egal, welche Art von Betäubung gewählt wurde. Ein guter Tipp für die Entfernung der Weisheitszähne in örtlicher Betäubung ist Musik. Nimm einfach deinen MP3-Player mit, das lenkt wunderbar ab. Vielen hilft es auch, wenn sie sich etwas über die Augen legen. Meistens werden Weisheitszähne ohne Vollnarkose entfernt, bei vielen sogar gleich vier auf einen Schlag - meiner Erfahrung nach hat das bisher jeder gut überstanden (lange in der Kieferchirurgie gearbeitet, tausende von Weisheitszähnen fliegen sehen)

Ich hab gestern einen zahn det quer lag entfernt bekommen mit beteubung. Da der zahn direkt auf einem nerv lag konnten sie schmerzen leider nicht verhindern aber es gibt schlimmeres! gestern nach det op hatte ich noch riesig schmerzen aber heute ist es schon wieder fast vorbei. Du bekomnst such vom arzt Schmerzmittel aufgeschrieben die helfen auch ganz super;-)

Was möchtest Du wissen?