Weisheitszähne- bluten beim Zähneputzen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich hatte vor einigen Monaten eine Zahnoperation da sind mir 3 Weisheitszähne und ein Eckzahn aus dem Zahnfleisch rausoperiert worden. Danach hatte ich auch wochenlang ein geschwollenes Gesicht und schmerzen, aber geblutet hat es nicht. Und es hat lang gedauert bis ich wieder einigermaßen normal ausgesehen habe und es nicht mehr weh getan hat. Also ich denke schon dass es normal ist! Ich würde nur ausspülen mit Wasser und kaltem Kamillentee ohne Zucker und nur die anderen Zähne mit der Zahnbürste putzen damit die Wunde nicht aufreißt (das habe ich auch gemacht) und aber trotzdem zu dem Zahnarzt gehen der dir die Zähne gezogen hat! Also viel Glück! :)

Ich versuche schon an der Stelle nicht zu putzen, aber von alleine reinigt sich die Stelle ja auch nicht.. also keine Ahnung, ich muss wohl abwarten, was mir echt schwer fällt :D. Danke:)

@Lyrelle

Bitteschön:) Und danke für den Stern! Versuch so gut wie möglich mit Wasser und Kamillentee vorsichtig auszuspülen. Normalerweise heilt die wunde dann schnell zu und dann kannst du ja wieder putzen;) Viel Glück!!!

also ich habe letzte woche alle 4 gezogen bekommen und gestern die fäden rausbekommen. bei mir blutet nix kann auch normal essen. solltest echt mal zum zahnarzt

Bei mir hat die Heilung deutlich länger gedauert ( ca. 2 Wochen ), hatte aber auch eine kleine, harmlose Entzündung, weswegen der Heilungsprozess sich verzögert hat. War aber einfach zu behandeln und unproblematisch.

Will dir jetzt aber nicht gleich Panik machen. Versuche einfach, ein wenig vorsichtiger zu putzen, da die Stellen natürlich immer noch gereizt sind. So eine kratzige Zahnbürste kann da natürlich auch einfach etwas aufreißen. Und wenn es die nächsten Tage nicht nachlässt, mache dir einen Termin beim Zahnarzt, der kann dir genau sagen, was es ist. ;)

Dann solltest du nochmal den Zahnarzt aufsuchen.

Was möchtest Du wissen?