WEGEN NIEREN ZUM UROLOGEN?

5 Antworten

Eine erste Abklärung findet mit Urinprobe und Ultraschall statt. Dazu muss man sich nicht vollständig entkleiden. Erst, wenn eine weitere Untersuchung notwendig wird, weil es Auffälligkeiten gibt, kann eine teilweise Entkleidung notwendig werden. Allerdings gibt es keine mir bekannte Untersuchung bei einem Urologen, bei der man vollständig nackt sein muss. Nicht einmal bei einer Blasenspiegelung.

Abgesehen davon hat der Arzt alles, was du gerne verdecken willst, an diesem Tage schon mehrfach gesehen.

Für die Nieren ist der Nephrologe zuständig, der Urologe ist der Facharzt für die ableitenden Harnwege. Du musst Dich nicht komplett nackt ausziehen, meist wird ein Ultraschall gemacht und Blut sowie Urin untersucht.

Zunächst mal wir voraussichtlich ein Ultraschall gemacht und deine Lenden abgetastet. Falls du sich doch ausziehen musst denk dran: Die Person vor dir ist Arzt oder Ärztin. Die haben die Dinger schon in allen Größen, Formen und Farben gesehen. Die sind da um dir zu helfen und es ist denen schnurzpiepegal wie du untenrum aussiehst.

Ne musst nicht nackt sein. Der macht erstmal einen Ultraschall der Nieren und guckt woran das liegt. Auch Urin abgeben musst du, da du vielleicht eine Nierenentzündung hast

Der Urologe wird wahrscheinlich ein Ultraschall von Deinen Niren machen, dabei reicht ein T-Shirt hochziehen wahrscheinlich schon aus.

Was möchtest Du wissen?