Weg mit der MÄNNERBRUST, nur wie?

5 Antworten

Also erstmal: Deine Leistung ist absolut bewundernswert und ich würde Dir gern mal auf die Schulter klopfen, wenn ich denn bloß könnte.

Und dann: wenn ich ab- bzw. zunehme, dann nie gleichmäßig, sondern erst hier und dann da... Vielleicht ist die Brust bei Dir noch nicht dran?

Schlimmstenfalls, wenn sich da nicht in den nächsten ein, zwei Monaten was tut, würde ich mal zu einem Arzt gehen.

Alles klar, das sagte meine Mutter auch schon. Nur liest man ja nicht viel über Männerbrüste und ich war davon überzeugt das es sicher noch eine andere möglichkeit als die medizin gibt männerbrüste wegzutrainieren/abzunehmen. Ich versuchs einfach mal weiter mit dem abnehmen, sobald ich bei 80kg angekommen bin sag ich nochmal bescheid wies gelaufen ist :)

@Gannom

Aber nicht vergessen! Ich wünsch Dir was! ;-)

du solltest nich immer die gleichen übungen machen!!! das ist nie gut. ich geh einmal pro woche in die rückenschule, da tut man was für den gesamten körper und auch immer durch verschiedene kraft- oder dehnübungen. ich denke, dass du vllt einfach deine übungen zu sehr auf best. "zonen" ausgerichtet hast. also ich kann das mit der wirbelsäulengymnastik nur empfehlen!! (übrigens auch allen anderen hier, die evtl nicht abnehmen wollen, aber einfach fitter sein wollen!)

Dankesehr, ich werde sowieso wegen einer extrem krummen wirbelsäule in gymnastik gehen müssen. spätestens in den nächsten 2monaten schau ich mir das ganze mal an, aber glaubst du dadurch bekomme ich die "männerbrust" besser in den griff?

das problem ist das durch deine gewichtsabnahme bestimmt zu viel überschüssige haut am start ist...^^ und das du ja auch anscheinend keine trainierten brustmuskel haben willst... wenn das nicht der fall wäre...würde ich dir raten einfach ins fitnessstudio zu gehen und ein intensives schräg-und negativbankdrück workout zu machen...natütlich die butterflys nicht vergessen... damit müsstest du es eigentlich schaffen^^

Du hast wahrscheinlich eine Gynäkomastie. Sie tritt in Folge einer hormonell bedingten Neigung oder genetischen Veranlagung oder zu vermehrter Fetteinlagerung in der männlichen Brust auf. Hormonelle Störungen, Fettleibigkeit, Drogen, Alkohol oder Medikamente können jedoch auch eine Vergrößerung der Brustdrüsen selbst bewirken. Du solltest zu einem Facharzt gehen! LG

Sport?? Die Männerbrust bekommse eig nicht weck...

Ich mache schule und habe nicht soviel zeit neben freundin und schauspielschule für Sport außer den täglichen übungen, und wenn ich diese antwort hören wollen würde, würde ich nicht hier schreiben :D

Was möchtest Du wissen?