Wasserschildkröte macht Geräusche beim Atmen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Pfeifgeräusche deuten auf einen Infekt der Lunge hin oder der Nase. WIchtig ist, dies abklären zu lassen und zu einem reptilienerfahrenen TA zu fahren. Im Winter ist das ein sehr großes Problem - oftmals zieht es und das reicht schon aus - vielleicht ist auch deine Haltung nicht gut und das Problem ist dadurch aufgetreten. Wichtig ist aber, daß es sofort behandelt wird. Du brauchst für den Transport eine gut gedämmte Kiste (Styropor), damit es nicht noch schlimmer wird bei den Temperaturen.

kann man sie auch zu Hause versorgen?
Z.B. mit Vitaminen oder einem "heißen Bad" (also nicht kochendheiß, aber warm).
Das Problem ist, sie bzw. er ist ziemlich zappelig und mag es überhaupt nicht, wenn man ihn aus seinem Aquarium holt.

@Mondgesicht25

Selbst rumdoktern ist grundlegend verkehrt, da macht man mehr falsch als richtig. Für den Transport eignet sich eine Styroporkiste auf gar keinen Fall anders transportieren. Du kannst ihn auch noch in ein Handtuch schlagen, daß die Gliedmaßen beengt sind, dann zappeln sie nicht so (aber Kopf frei lassen).

Das hört sich sehr nach Lungenentzündung an. Bring sie sofort zu einem reptilienkundigen Tierarzt. Bitte kein Hund-Katze-Maus-Tierarzt !

Woher ich das weiß:Hobby – Züchte seit ca. 25 Jahren verschiedene Landschildkrötenarten

Das würde ich mal von einem Tierarzt abklären lassen. Es könnte schlimmstenfalls eine Lungenentzündung sein. Aber bitte bring sie zum Tierarzt

ohh das macht mir Angst... Sie bzw. er (ein männliches Tier ;)) hatte das schön öfters, aber es ist immer wieder weg gegange. Vielleicht war das Wasser zu kalt.
Ich hab auch mal gelesen, dass es normal ist, wenn man das Tier atmen hört... stimmt das?

Was möchtest Du wissen?