Wassereinlagerungen von der Pille Dienovel

5 Antworten

Ja von der Pille kann es schon Wassereinlagerungen geben, vielleicht reguliert sich das wenn sich der Körper an die Pille gewöhnt hat, du nimmst sie wie du schreibst ja erst kurze Zeit, solltest du weiter aufgeschwemmt werden, dann musst du das deinem Arzt melden auf das er dir ein anderes Produkt verschreibt

Ja, das kann am Anfang der Pilleneinnahme passieren, und zwar mit jeder Pille. Dein Körper muss sich an die Pille erstmal gewöhnen. Ich würde einfach weitermachen, es kann zwei oder drei Monate dauern bis sich alles eingependelt hat.

Dann aber scheidet dein Körper das überschüssige Wasser wieder aus und die drei Kilo sind wieder weg. Das ist praktisch immer nur vorübergehend.

Sollte es nach drei Monaten nicht weg sein, rede mal mit deiner Frauenärztin über einen Pillenwechsel.

Ich danke dir für deine Antwort :)

@Emsyfin

Sehr gerne.

Übrigens: Solche Wassereinlagerungen gehen oft einher mit angeschwollenen Brüsten. Die fühlen sich dann schwer und gespannt an und tun manchmal auch weh, besonders wenn man die Treppe runtergeht. Gegen dieses Brustspannen (wenn du es denn bekommst) hilft ein guter, fest sitzender Sport-BH.

vlt verträgt dein Körper die pille nicht, natürlich gibt es nebenwirkungen. am besten du gehst zu deinem Frauenarzt :)

Ja wassereinlagerungen sind normal

Warte 2-3 Monate

Was möchtest Du wissen?