Wassereinlagerungen/ödeme durch abführmittel? Quaddelfüße :(

3 Antworten

Was hältst Du davon, Deine Sitzgewohnheiten mit Jogging oder ein paar einfachen Sportübungen aus dem Rhythmus zu bringen. Frische Luft ist keinesfalls verkehrt. Und vielleicht solltest Du einen Arzt konsultieren, der Deine Verdauungsprobleme vernünftig angeht.

Wirklich, ich versuche ausgleich zu finden wo es nur geht....nur arbeite ich im büro und studiere nebenher.... da sind 16 stunden sitzen am tag mal locker dran... meistens am wochenende dann nochmal 8. unter der woche folgt dann noch der haushalt und dann das heiabett... wenn ich kann bau ich immer bewegung ein, laufe treppen, wenn das wetter es zulässt fahre ich mit dem rad zur arbeit... nur jetzt in den wintermonaten sind mir 14 kilometer dann doch zu hart

vom doc hab ich zum einen die nat. empfehlungen bekommen und als absolutes ausweichmittel dann mal die abführmittel....

wie gesagt mich interessiert nur ob die ödeme damit im zusammenhang stehen können?!?!?!

Lass mal Deine Schilddrüsenwerte überprüfen, könnte sein, dass die zu niedrig sind.

nope, meine schilddrüse ist absolut in ordnung... alles schon kontrolliert...

wie gesagt, ich frage mich halt nur ob es da einen zusammenhang geben kann

@Preciosa

Noch ein Tipp, damit du das Abführmittel dauerhaft los wirst: Der Dickdarm hat die Aufgabe einzudicken und tut das auch umso mehr, je länger er den Inhalt drin hat. Also sollte man seine Geschäfte jeden zweiten Tag erledigen und genug trinken, dann erledigt sich das Problem nach ein paar Wochen. Und das kann man erreichen, in dem man sitzen bleibt auch dem Örtchen. Sich genügend Zeit nimmt. So einfach ist das. Probier es aus, es hilft wirklich.

Diese Abführmittel sind nicht gesund. Es entwickelt sich ein Teufelskreis, du verlierst Mineralien und Wasser und gleichzeitig braucht dein Darm aber diese Mineralien (vorallem Kalium) um gut arbeiten zu können!! Ödeme kommen eher nicht daher. Vielleicht liegt es eher am langen Sitzen. Hast du Krampfadern? Geh lieber 1-2 Mal die Woche Sport machen, das hilft auch was die Verdauung betrifft wahre Wunder. Und versuch von diesen Abführmitteln los zu kommen.. Alles Gute

danke das ist lieb von dir... ich würde mich zwar nicht als abhängig betiteln aber wie gesagt, ein teufelskreis beginnt immer irgendwo... danke für deinen bezug auf die eigentliche frage :)

Was möchtest Du wissen?