Wasser im Ohr und es will nicht "plopp" machen....

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Spiel nicht mit der Gesundheit ! Das beste ist immer der weg zum Arzt.man kann ja nie wissen,was es wirklich ist.Denk dran:Du hast nur zwei Stück davon und in deinem Alter möchtest du sich noch sehr lange ALLES hören.Mein Sohn hatte mit vier Jahren Flüssigkeit im Ohr.Wurde im Stationär abgesaugt.Man hat mir gesagt,dass es wieder kommen kann.Also spitz die Ohren und ab zum Dok. Alles Gute:-) !!

...danke dir, das werd ich wohl auch machen.

Hahaha wortspiel : "spitz" die ohren

Otowaxol, ein Ohrenschmalzlöser, hat das Problem bei mir gelöst.

Drei Stunden nach dem Schwimmen war das Wasser immer noch im Ohr, es fing langsam an richtig weh zu tun. Bin dann in die Apotheke gefahren, Otowaxol gekauft (zu überteuerten 13 € mit Spritze, gibt's online viel billiger, siehe idealo.de), 10 Tropfen rein, 5 Minuten gewartet, dann ausgespült mit der Spritze. Das Ohr tat noch ein bisschen weh und fühlte sich immer noch etwas taub an, aber nach einer Stunde war dann alles gut.

...das werd´ ich mir auf jeden Fall noch mal merken - danke!

Habe das selbe Problem auch schon ein paar mal nach dem Schwimmbad gehabt. Bei mir war es am nächsten Tagdann aber immer von selbst wieder weg. Sonst wäre ich auf jeden Fall zum Arzt gegangen, was ich euch im zweifelsfalle auch rate. Ich weiß, dass das mit Wasser im Ohr verdammt heftig sein kann aber eigentlich wird es auch wieder, genau so plötzlich wie es gekommen ist.

Hallo zusammen. Habe gestern nach einem Schwimmbadbesuch ebenfalls das Wasser nicht aus meinem (bekanntermasen engen) Gehörgang herausbekommen. Die klassischen Methoden wie auf dem Bein hüpfen, ziehen fönen usw. haben nicht geholfen.

Habe das Wasser dann mit Wasser wegbekommen !

Habe in der Apothke für ein paar Cent ein Spritze (natürlich ohne Nadel) gekauft. Diese mit lauwarmen Wasser plus etwas Seife befüllt (ganz wenig um die Oberflächenspannung des Wassers zu reduzieren). Anschließend habe ich das Wasser in den nach unten gerichteten Hörkanal gespritzt (ähnlich wie das Ausspülen beim HNO Arzt). Danach hab ich mit klarem lauwarmen Wasser ausgespült. Anschließend das Ohr bzw. den Ohrkanal gefönt. => Es war alles weg - und wer das Gefühl mit Wasser im Ohr kennt - weiß wie erleichternd das Gefühl ist wenn das Wasser weg ist. Hat sich so gut angefühlt, dass ich das andere Ohr auch nochmal gleich gespült habe. Grundsätzlich ist natürlich der Ratschlag richtit, falls dies öfter vorkommt, beim HNO Arzt den Schmalz entfernen zu lassen.

Danke für den Trick mit dem hüpfen! Ich habe eben alles (fönen, drücken u nd ziehen versucht, nichts hat geholfen. Dann hab ich das mit dem hüpfen versucht und plopp! Alles war draußen! Super noch nie so klar gehört

Also ich habe hier ein Video mit einigen Tipps gefunden wie man Wasser aus dem Ohr bekommt. Wichtig ist es aber, dass du auf keinen Fall weiter in deinem Ohr "bohrst"! Das kann sehr gesundheitsschädlich sein. Wenn das ganze nach mehreren Tagen immer noch nicht von selbst oder durch einen der Tricks verschwunden ist such bitte unbedingt einen Arzt auf, sonst könnte das wirklich schlecht für deine Ohren sein.

http://www.gutefrage.net/video/wasser-im-ohr-entfernen

Was möchtest Du wissen?