Was zu einer Eiweißshake Diät essen?

7 Antworten

Hallo! Mal weiter gedacht - was kommt danach?? Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Temporäre Veränderungen führen über Jo-Jo nachhaltig zu mehr Gewicht. Was immer man macht - es muss automatisiert werden können. Für immer. 

Einen dauerhaften Erfolg hast Du nur mit dem richtigen und auch effektiv gemachten Sport bei wenn dann nachhaltig umgestellter Ernährung. Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 14 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern oder Diät, das ist der Weg.

Ich wünsche Dir alles Gute.

WENN du unbedingt diese Diät machen möchtest, dann würde ich an deiner Stelle ordentlich frühstücken und mittagessen und abends diesen Eiweißshake trinken.

Du solltest es gleich lassen, denn außer Frust und Hunger, ebenso einem Jo Jo Effekt, wird es dir nichts bringen.

Wenn schon abnehmen, dann gesund und ausgewogen.

Oft muss man gar nicht abnehmen, sondern hat einfach eine verkehrte Wahrnehmung von seinem eigenen Körper. Auch nimmt man nicht unbedingt an den Problemzonen ab. Man kann nicht gezielt abnehmen, denn der Körper sucht sich aus, wo er zuerst abnimmt und die Problemzonen müssen da oft warten.

Gesunde Ernährung und Sport ist optimal, verzichten solltest du aber auf nichts, denn das führt nur zu Heißhunger und damit zu einem Jo Jo Effekt.

Das beste ist eine gesunde Ernährungsumstellung. Auf Kohlenhydrate solltest du im Wachstum nicht verzichten.

Es ist ratsam langfristig abzunehmen, also langsam, anstatt zu schnell, weil man es sonst ganz schnell und noch mehr wieder drauf bekommt. Wenn du zu wenig zu dir nimmst, dann geht dein Körper auf Sparflamme und du kannst gesundheitliche Schäden, bis hin zu Essstörungen davon tragen.

Schnell abnehmen macht nie Sinn, denn dann nimmt man durch einen Jo Jo Effekt auch schnell wieder zu. Schnell abnehmen bringt überhaupt nichts, weil man auch wieder schnell zu nimmt, dann ruft der Jo Jo Effekt. Eine gesunde Abnahme ist zwischen 0,5 kg und 1 kg die Woche. Gerade am Anfang, nimmt man durch den hohen Wasserverlust mehr ab.

Wenn man eine gesunde Ernährungsumstellung macht, dann darf man alles Essen was man möchte, so bekommt man keinen Heißhunger und muss sich nichts versagen, nur lernen vernünftig damit umzugehen.

Wichtig ist, wenn schon abnehmen, dann gesund. Ernähre dich einfach gesund und mache etwas Sport. Dickmacher wie: helles Mehl, Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach sorgfältig damit umgehen. Wichtig sind gesunde Fette, Vollkorn- und Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst u.s.w ebenso wichtig sind viel ungesüßte Getränke und gesunde Fette, damit dein Körper alle Nährstoffe bekommt, die er braucht.

Wichtig ist das du deinen Grundumsatz hast und nicht zu wenig zu dir nimmst, sonst geht dein Körper auf Sparflamme und du nimmst nicht mehr ab. 

Außer Ausdauertraining, kann man auch eine Kombi aus Ausdauer- und Muskelaufbau machen. Wichtig ist aber, das der Sport dir Spaß macht, so das du ihn regelmäßig machst.

LG Pummelweib :-)

So eine Diät würde ich dir nie empfehlen, ich könnte dir jetzt einige Tipps zu einer gesunden Diät geben, jedoch müsstest du für etwas konkreteres zur Ernährungsberatung gehen.

Naja ich weiß schon aber schlecht soll sie nicht sein und kochen ist bei mir sowieso schlecht weil ich an meinem ausbildungs Ort in einer gestellten Unterkunft wohne und dort nur begrenzt kochen kann

Mit Gemüse und diversen Salatsorten liegst du schon mal goldrichtig, wenn du keine Lust zum Kochen hast, gibt es trotzdem vieles, was du als Eiweißkomponente nutzen kannst:

-  Hüttenkäse, angemachter Quark, Schnittkäse, Harzer Käse, Parmesan

-  gekochter Schinken, Hähnchen/Putenbrustaufschnitt, Aspikaufschnitt, Corned Beef, roher magerer Schinken,

-  Thunfisch in Wasser aus der Dose, geräucherte Forellenfilets, Krabben/Flusskrebsfleisch aus der Packung, Räucherlachs

-  und natürlich mit minimalem Kochaufwand: Eier in allen Variationen

Vielen Dank für diese Antwort ?

Ohne das Fragezeichen sry ^^

Was möchtest Du wissen?