was tun, wenn die ärzte keine ahnung mehr haben?

5 Antworten

wenn du noch nicht beim orthopäden warst, solltest du das auch machen, da viele derartige beschwerden auch von der wirbelsäule kommen können. ich denke mal, daß das MRT da eigentlich einen einblick gewähren sollte, aber da kann auch mal was übersehen werden.

Der Orthopäde hat mich schon sehr ausführlich untersucht und auch das röntgen durchgeführt und mich zum mrt geschickt...

ich denke dir kann hier niemand sagen was los ist weil man deine krankenakte ja nicht sieht , die symptome die du hast können ja nicht genau beurteilt werden wenn man keine angaben von dir hat.. eine krankheit zu diagnostizieren ist ja kein ratespiel ;)

Das soll jetzt nicht negativ rüberkommen!

Aber wie wäre es mit einem besuch beim Psychologen? Sehr viele Krankheiten werden nur durch psychische Beschwerden ausgelöst. Auch wenn es nur geringe sachen sind können diese zu einem Teufelskreis führen.

Der neurologe ist auch psychologe. Aber ich glaube nicht dass es davon kommt, denn als das alles angefangen hat war ich bedingungslos glücklich.

Ich will ja keine diagnose, dafür hab ich ja noch Untersuchungen. Ich wollte nur wissen ob es menschen gibt mit ähnlichen problemen die wissen wie es bei ihnen besser wird damit ich noch was ausprobieren kann ;)

Warte mal die Untersuchung beim Neurologen ab, eventuell kommt da was raus. Ansonsten - sobald medizinisch alles abgeklärt und dennoch ohne Befund ist - würde auch ich einen Psychologen vorschlagen. Dass die Ursache "im Kopf" sitzt, ist nämlich gar nicht so selten (und hat dennoch nichts mit Simulieren o.Ä. zu tun, nicht dass du mich falsch verstehst). Selbst wenn es dir gut ging, als es zum ersten Mal aufgetreten ist, besteht ja trotzdem die Möglichkeit, dass sich das später festgesetzt hat (sprich als es das erste Mal passierte, stand vielleicht wirklich eine körperliche Ursache dahinter, die sich auch medizinisch hätte belegen lassen, und erst später kam das immer wieder ohne med. Befund). Wie gesagt, das wäre noch eine Idee, wenn du alles was die Schulmedizin zu bieten hat, dann durch bist - aber vielleicht findet sich ja vorher doch noch was ganz anderes. Viel Glück und gute Besserung :)

Was möchtest Du wissen?