Was tun wenn das hauskaninchen(zwerghase) anfängt im Freigehege mit buddeln?

5 Antworten

So? Ich kenne hauptsächlich Kaninchen, die buddeln. Die Weibchen schlimmer als die Männchen, sie buddeln armlange Röhren in Vorbereitung auf Nachwuchs, auch wenn sie gar keinen Rammler bei sich haben. Hilft nur den Boden abzudecken und das Kaninchen damit zu frustrieren...

Das ist Natur , unsere haben das auch gemacht, damit nutzen Sie auch Ihre Krallen ab . Kannst du nicht abstellen.

Warum stört es dich? Du hast doch sicherlich an den seitenwändend es Geheges Maschendraht ind ei erde eingelassen oder? Natürlich ahst du das, denn du hast dich sicherlich eingehend über die Haltung informiert udn weißt, dasd diese Tiere schnell einen Gang nach draussen gebuddelt haben. Zudem weißt du sicherlich, dass es RUDELTIERE sind die Nie Nie Niemals alleine gehalten werden dürfen. Und natürlich erkennst du dass es schamrn ist wenn hier leute raten den Boden abzudecken oder mit Draht zu verkleiden, denn deine Tiere vom buddeln abzuhalten sit ja nicht gerade toll. Ich bin sicher deine Frage ist auch nur ausdruck von langeweile, zumidnest hoffe ich es, denn ansosnten zeugt sie von großem unwissen.

Dann hast du dir das falsche Haustier zugelegt, denn es liegt in der Natur des Kaninchens zu buddeln. Wenn es das nicht täte, würde ich mir mehr Gedanken machen. Du wirst nicht viel dagegen tun können. Höchstens eine Buddelkiste hinstellen (Karton mit Erde und Co.)und hoffen, dass er/sie diesen Karton als Ersatz annimmt.

Du kannst da einen Maschendraht reinlegen am besten am Käfigboden befestigen, habe ich bei mir auch so gemacht. und seid dem buddelt die kleine nichtmehr =)

Ich weiß nur, daß meine Bekannten ihr Freigehege immer an einen anderen Platz stellen/verschieben, so daß die Tiere zwar buddeln, aber nie ein Ausgangstunnel fertig bekommen um abzuhauen.Außerdem passen sie gut auf sie auf und tun sie nur raus, wenn sie auch zuhause und in der Nähe sind.

Was möchtest Du wissen?