was tun wenn chron Schmerzen zu Phantomschmerzen werden?

5 Antworten

Ein Phantomschmerz ist es nicht. Das hat sheela richtig erklärt. Das mit dem Schmerzgedächtnis stimmt. Leider ist das bei chronischen Schmerzen der Fall, das sich ein solches entwickeln kann.Da die Möglichkeiten einer Physiotherapie offensichtlich ausgeschöpft sind (warum ist Dein Geldbeutel dabei schmaler geworden ?? Bei medizinischer Notwendigkeit werden diese Therapieen doch von den Kassen bezahlt.)Bei Dir hilft wirklich nur eine konsequente Schmerztherapie bei einem erfahrenen Schmerztherapeuten.Dabei wird man nicht zugedröhnt !

Eine gute Freundin von mir hat ihre Schmerzen auch mit einer Hypnotherapie wegbekommen. Sie nahm schon Opiate, die aber auch nicht halfen. Jetzt ist sie schmerzfrei.

Versuche eine psychotherapeutische Schmerztherapie. Insbesondere eine Hypnotherapie kann hier sehr helfen, Deinem Unbewussten beizubringen, wieder zwischen akut und chronisch zu unterscheiden. Eine Liste von Ärzten mit entsprechender Ausbildung findest Du hier: http://www.meg-hypnose.de/index.php?id=221#351

Danke für den Tip, das hatte ich inzwischen noch nicht, ich guck gleich mal....

Achtung nicht Psycho-, sondern Physiotherapie bei einem guten Chiropraktiker oder Manualtherapeuten. Da es aus einem Unfall herstammt, ist es nicht eingebildet. Das haben früher die Knochenrenker gemacht. Klingt schrecklich half aber sofort.

@biokybernetik

Was bitte hat Psychotherapie resp. Hypnotherapie mit Einbildung zu tun? Natürlich stammen die Schmerzen aus dem Unfall, davon gehe ich aus; ich kann nämlich lesen ;-))

Du, ich habe da glücklicherweise keine Erfahrungen damit. Möchte dir aber gerne trotzdem schreiben, was mir dazu einfällt. Ich denke gerade am Rücken, da wo eben sehr viele Nervenbahnen entlang laufen ist es oft sehr schwer rauszubekommen was wirklich die Ursache für die Schmerzen sind. Dauerhaft Medikamente zu nehmen halte ich für wenig sinnvoll! Denn so machst Du dich auf Dauer noch mehr kaputt. Ein Freund von mir hatte auch immer wieder Rückenschmerzen, lief von Arzt zu Therapeut... alles brachte nicht wirklich viel. Dann nach Monaten liesen die Schmerzen ohne erkennbaren Grund wieder nach. Heute ist fast alles wieder gut. Wie sieht es in deinem Leben aus? Hast Du sehr viel Stress oder auch sorgen? Ich denke, dass alles wäre auch eine Möglichkeit für Deine Schmerzen. Mir fiel sponatan ein, dass vielleicht eine Kur eine sehr gute Möglichkeit wäre. Probieren solltest du es mal, wenn es die Krankenkasse übernehmen würde! Ich wünsche dir gute Besserung und das sich ein Weg auftut und Dir bald besser geht!

Also meinem Vater hilft es immer, Schmerzen "wegzuatmen" - ist kein quatsch. Es gibt da Atemmeditationen, die echt helfen; sogar wissenschaftlich bewiesen. Da müsstest du mal zum Therapeuten, der sowas kann.

Was möchtest Du wissen?