Was tun gegen zu hohen Cholesterin-Spiegel?

5 Antworten

Bewegung ist immer gut für den Körper! Wichtig ist den Triglycerid-Wert zu senken. Auf zuviel tierische Fette verzichten und hochwertige nicht gehärtete Fette wie Olivenöl oder Leinöl verwenden. Mit Gewürzen und Kräutern kannst Du Deine Werte verbessern: Oregano, Petersilie, Kurkuma, Rosmarin, Zimt. Habe eine interessante Studie dazu gelesen. Statt irgendwelcher Medikamente kann Garcinia Atroviridis Thaivita (Kräuter aus Asien) die Blutfettwerte senken. Da brauch man dann auch keine Sorgen wegen Nebenwirkungen haben wie bei Simvastatin oder anderer Generika.

Also die Homepage sieht ja sehr professionell aus, allerdings lässt sich daraus nicht schließen, dass auch der Hersteller professionell ist. Eine schöne Homepage mit Bildern kann man heute in Minuten erstellen. ich würde gerne mal von kunden von thaivita wissen: 1. warum sitzt das unternehmen in niederlanden und wieso wird von einem postfach in deutschland (41370 Niederkrüchten) die ware verschickt? 2. wie wurden die nahrungsergänzungsmittel zusammen gemischt? professionel oder zu hause? 3. wo sind die benutzen pflanzen und kräuter her? wurden dünnemittel benutzt? europäische normen erfüllt? 4. wer bestätigt mir die reinheit der Kräuter und der Produkte? 5. hat der hersteller ein Zertifikat zum umgang mit diesen Kräutern bzw. die ihm erlauben derartige Produkte zu verkaufen? 6. Wer bestätigt mir, dass die Kräuter überhaupt in den Produkten sind? 7. Wer bestätigt mir, dass die Produkte überhaupt von dem Hersteller kommen und nicht wie ich vermute billig eingekauft, umverpackt und teuer weiter verkauft wurden? 8. Wer bestätigt mir, dass die Rezessionen, die thaivita loben auch einzelne Personen sind und nicht Mitarbeiter von thaivita?

Hallo, ich habe meinen zu hohen Cholesterinspiegel mit den Thaivita Moringa Kapseln sehr git in den Griff bekommen. Ich hatte vorher ziemliche Schwierigkeiten, weil trotz Ernährungsumstellung nicht viel tat, aber seitdem ich diese pflanzlichen Kapseln nehme, bewege ich mich wieder im Normbereich. Und ne Sünde zwischendurch ist auch noch drin.

Teil - teils: ein hoher Cholesterinspiegel kann genetisch bedingt, sodass man da mit einer Ernährungsumstellung nicht viel machen kann. Allerdings muss es nicht sein, dass ein hoher Cholesterinspiegel auf die Gene zurückzuführen ist. Eine ungesunde Lebensweise könnte auch die Ursache sein. Das heißt viel Obst und Gemüse, seltener mal ein Schnitzel und öfter mal Fisch können da schon hilfreich sein. Außerdem muss man Sport treiben. Ein Freund von mir hat auch einen leicht erhöhten Cholesterinspiegel und nimmt deswegen zusätzlich alphabiol Cholesterin. Ich kann ihn ja mal fragen, ob es ihm geholfen hat.

Ich habe nachweislich dieses Problem. Eigentlich kann nur dein Arzt durch eine Blutuntersuchung die genauen Blutwerte festellen. Sicherlich kann man durch entsprechende Ernährung, wie oben beschrieben, die Werte senken, aber es gibt auch individuelle Veranlagungen die zu einem erhöhten Col-Spiegel führen können. Ich mußte nach der Feststellung extrem hoher Werte Simvastatin nehmen. ABER: ich verspürte Nebenwirkungen!!! und das ist durchaus bekannt, das diese Medikamente zur Blutfettsenkung Nebenwirkungen haben. Lasse einen Bluttest machen, besprich mit deinem Arzt Therapie, Ernährung umstellen oder die Medikamente und informiere dich welche Nebenwirkungen auftreten können, beobachte dich dann bei der Einnahme genau.

Ich habe die Medikamente abgesetzt und versuche mich bewußt zu ernähren (Fisch, Geflügel, Salat, Becel usw.) seit dem geht es mir besser und die Nebenwirkungen sind weg.

Das ist ein umstrittenes Thema.Ist denn der Wert tatsächlich zu hoch oder der Gesamtwert des guten und schlechten Cholesterins zusammen?Welcher Wert ist denn dann zu hoch?Einige Experten sagen,das man sich gar nicht um den Cholesterinspiegel sorgen muss.Ich würde mich nicht irre machen lassen.Ausreichend Bewegung,tierische Fette reduzieren oder eine zeitlang mal weglassen,dann sollte alles wieder passen.

Was möchtest Du wissen?