Was tun gegen Trockenen Reizhusten,ohne Erkältung?

5 Antworten

Hey Du.

Für Dich selbst kannst Du erstmal inhalieren versuchen.

Wenn keine Hilfsmittel wie Pfefferminz-Öl oder Sanopin etc. zur Verfügung stehen, nützt es auch 2-3 gehäufte Esslöffel Speisesalz in eine Schüssel zu geben und mit 2-2,5 Liter kochend heißem Wasser zu übergießen.

Das Inhalieren für ca. 5- 10 Minuten und dann die Schüssel mit dem Wasser im Schlafzimmer über Nacht stehen lassen.

Und bestenfalls versuchen bei geöfnetem Fenster zu schlafen.

LG

Nachtrag: Zugluft darf es nicht geben, wenn bei geöffnetem Fenster geschlafen wird.

LG

@ChloeSLaurent

Von Speisesalz, einem Industrieprodukt mit Fluor oder Jod und einem aluminiumhalten Trennmittel, würde ich unbedingt abraten. Gesund wäre Meersalz.

Zum Arzt würde ich gehen wenn es mich einschränkt bzw. stört und/oder es länger anhält (Schlafstörungen, Konzentration, Geduld, Arbeitsleben...) 

Hast du ein Hygrometer, dass du mal nachsehen kannst, ob die Luft bei dir vielleicht zu trocken ist?

Wäsche in der nähe der Heizung zum Trockenen aufhängen, eine Schale Wasser auf die Heizung oder ein Luftbefeuchter wären da eine Lösung.

Das mit der Luftfeuchtigkeitsmessung, sprich Hygrometer, ist eine sehr gute Idee. Bedenken Viele leider echt nicht.

Daher Danke auch von meiner Seite an Dich - Guter Gedanke.

LG

Bitte bedenke auch, dass eine hohe Flüssigkeitszufuhr wichtig ist, genügend trinken!

Der Körper braucht viel Flüssigkeit, um Schleim zu produzieren. Vielleicht wird der Husten dann produktiv.

Ich würde Montag zum Arzt gehen. Weil wenn Hustensaft und Tees nicht mehr helfen, kann er dir bestimmt weiter helfen. 

Was möchtest Du wissen?