Was tun gegen Schweißgeruch/Schwitzen?

5 Antworten

Ich glaube dass gesunde Ernährung und viel Wasser den Schweißgeruch beeinflussen kann..

Wenn man viel Wasser trinkt wird der Urin ja auch total wässrig und ist weniger gelblich... und wenn man viel Obst und Salat ist, dann wirkt sich das - denke ich - positiv aus...

Wenn man viel Fleisch ist... viel Süßigkeiten nascht - viele Lebensmittel die sich nicht basisch auf den Körper auswirken, dann müffelt man stärker... 

Darüber hab ich - glaub ich - auch schon mal was gelesen... meist wird basische Kost empfohlen... 

Hey

Auch wenn ich Ferndiagnosen nicht mag, klingt das sehr nach Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen) davon ist ein größerer Teil der Bevölkerung betroffen.

Mit Deos und Hausmitteln allein wirst Du dagegen (wahrscheinlich) nicht ankommen. Bei Hyperhidrose haben sich Injektionen mit Botulinumtoxin bewährt. Allerdings ist das natürlich ein erheblicher Kostenfaktor. Du kannst allerdings versuchen, die Kosten von Deiner Krankenkasse zurück zu bekommen, wenn eine medizinische Indikation besteht!

Ich weiß nicht, in welcher Stadt Du lebst, aber es gibt Hautärzte, die auch auf ästhetische Behandlungen spezialisiert sind, die diese spezielle Behandlung anbieten. (Foto)

Gruß, Dana

 - (Gesundheit, Sport, Krebs)

Ich würde es zunächst mit B-Komplex probieren. Das ist billiger und wahrscheinlicher.

@Hooks

@Hooks

Das ist natürlich jedem selbst überlassen. Manche Menschen hält schon die Phobie vor Nadeln von Injektionen ab.

Trotzdem gibt es zurzeit keine Methode, die zuverlässiger ist und länger anhält.

Abgesehen von chirurgischen Eingriffen, wie das komplette Entfernen der Schweißdrüsen.

Gruß, Dana

Du musst NATRON als Deo benutzen(nehme ein bisschen Pulver in die Hand, befeuchte es mit Wasser, verreibe es und schmiere mir es unter die Arme. Alternativ kann man damit auch Deos selbst herstellen, da gibt es diverse Anleitungen). Deine Wäsche nur noch bei 60 Grad waschen und am besten einen Teil des Weichspülers durch ESSIG ersetzen(tötet die Bakterien ab).

Natron neutralisiert den Geruch. Mein T-Shirt hat sogar einmal wieder wegen den Bakterien angefangen zu müffeln und als ich dann bei 30 Grad in der Sonne war und das Natron von meinen Achseln ins T-Shirt geschwitzt habe, war der Geruch nach kurzer Zeit weg.

FUNKTIONIERT ALSO! Das Leidige Spiel hat endlich sein Ende gefunden.

Hallo,

das du beim Sport schwitzt, ist dir wahrscheinlich klar.
Das liegt an der anstrengung.

Wenn du sagst das du während der Arbeit schwitzt, bist du nervös.
Alleine das du dir darüber sorgen machst, das es andere evtl riechen  können, ist ein Faktor, weswegen es so sein kann.

Bau stress ab, denke nicht daran, immerhin weißt du ja das du dich pflegst.

Viel Erfolg.

Ich kenn das auch. Ich rieche zwar nicht, aber ich merke wie ich schnell an der Stelle schwitze. Durch das Training ist der Stoffwechsel ständig auf 180. Mir ist nie kalt und sobald es leicht zu warm wird geht es los.

Wichtig ist immer rasieren, das dämmt Geruchsbildung ein. Graue Shirts sind nicht sehr Vorteilhaft. Ich trage im Sommer eher ohne Ärmel, da schwitze ich nicht oder dünne Pullis wenn es kälter wird.

Ich habe ebenfalls bedenken bzgl dem Alu, allerdings bringt das sowieso nicht wirklich was (zumindest bei mir). Hält etwa 2 Stunden. Maximal.

Was möchtest Du wissen?