Was tun gegen juckende und brennende Füße durch nasse Schuhe?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

vielleicht hast Du Dir einen Fußpilz geholt. Auf jeden Fall Fußbad, mit Kamille oder irgendwas Beruhigendem. Wenn´s schlimmer wird, Fungizid. Bei einem Pilz löst sich dann die Haut zwischen den Zehen, an der Unterseite der Zehen und am Spann ab. Gute Besserung!

Vielen Dank für´s Sternlein! ;-)

Wenn Du nur für einen einzigen Tag und erst gestern mit nassen Schuhen rum gelaufen bist, glaube ich nicht, daß Du heute schon einen Fußpilz hast. Durch die Feuchtigkeit lösen sich Stoffe, die in den Schuhen enthalten sind. Bei Leder z.B. Gerbstoffe, bei Kunststoff Weichmacher, bei.......bis hin zu Fabstoffen. Wenn die Füße gleich rot geworden sind und gejuckt haben, könnte es auch eine Allergie auf etwas davon sein.

Und wenn die Füße relativ kalt waren (es reichen schon ca. 10°C plus) könntest Du auch eine leichtgradige Erfrierung haben, Rötung und Juckreiz passen dazu.

Ein warmes Fußbad ist auf keinen Fall verkehrt und wenns nicht besser wird, geh am besten zum Hausarzt.

Ich hatte auch sowas ähnliches mal gehabt da hat meine Tante mir ein Bad aus Eichenblätter gemacht...und sofort wurde es besser.So geht es:Sammle Blätter von Eichenbäumen und koche die ab...dann abkühlen lassen(sonst verbrühst du dich)und daraus dann ein Fußbad...Ich wünsche dir gute Besserung. LG Niko

Meine Oma schwört da auf ein FussBad im TotenMeerSalz soll eine regenerierende wirkung haben und endzündungshemmend wirken. Gibts bei Rossmann , Aldi und Apotheke

Was möchtest Du wissen?