Was tun gegen extreme Hornhaut?

 - (Gesundheit, Beauty)

5 Antworten

Auch ich empfehle zuerst den Besuch bei einer guten Fußpflegerin. Es gibt auch spezielle Podologen, die für so etwas ausgebildet worden sind.

Nachdem die Füße erstbehandelt wurden, sollte Dein Mann sich angewöhnen, täglich morgens und abends (vorm Bettgehen) die Füße mit einer speziellen Fußcreme einzucremen. Sie soll nicht sehr fetthaltig sein, sondern eher feucht.

Ich hatte früher Jahre lang Hornhaut, die ich nie losgeworden bin. Somit gehe ich seit langer Zeit regelmäßig zur Fußpflege und benutze wirklich jeden Tag morgens und abends so eine Fußcreme. Das hat sich als sehr effektiv bewiesen! Selbst meiner Fußpflegerin ist damals aufgefallen, dass meine Füße kaum noch Hornhaut haben. Man muss nur sehr konsequent bleiben!

Zur Fußpflege geht er regelmäßig, aber leider bekommt er es nicht wirklich in den Griff. Er soll es mal mit konsequentem eincremen probieren;)

@Sarahlinchen83

Komme leider erst heute wieder hier rein.

Das muss er durchziehen. Und dass es dadurch gut wird, merkt er dann auch irgendwann.

Mit einem Hornhauthobel könnte er versuchen, die Hornhaut vorsichtig zu entfernen. Und dann gibt es da von Scholl (?) so eine Schrundensalbe, die die Haut weich und geschmeidig macht. Möglicherweise könnte ihm diese oder ein ähnliches Produkt dann weiterhelfen.

Das ist KEINE hornhaut....das sieht für mich eher nach fußpilz aus. wundert mich, daß die fußpflegerin das nicht festgestellt hat. War er denn bei einer kosmetischen, oder medizinischen? kosmetische fußpflegerinnen haben da leider nur wenig ahnung von.... davon ganz abgesehen, können und dürfen sie sowas gar nicht behandeln.

Ich würde das an seiner stelle auf gar keinen fall einfach "abrubbeln", sondern unbedingt zu einer medizinischen fußpflegerin gehen, noch besser einer podologin und das behandeln lassen.

Oder wenn er nicht so schnell keinen termin bekommt, erstmal ein fußpilzmittel aus der apotheke holen und bis zum termin draufmachen.

Mal eine gute Fusspflegerin aufsuchen oder,jeden abend die Füsse einweichen und mit einer Hornhautraspel die Hornhaut behandeln.Und anschliessend eincremen,die beste Creme gegen die Hornhaut ist Hirschtalg,gibt es in der Apotheke!

Melkfett.Großzügig und häufig auftragen.Später mit Bimsstein die Hornhaut dünn halten.Immer geschmeidig halten.Beste Grüße

Was möchtest Du wissen?