Was tun gegen eine Zyste in der Nasennebenhöhle?

5 Antworten

Die Aussage vom Arzt ist erstmal das Beste - er ist immerhin der Fachmann. Verlass dich einfach auf den Arzt deines Vertrauens - viele Leute haben Zysten, das muss nicht unbedingt was heißen. Helfen kann dir nur ein Arzt. Ich würde mich nicht verrückt machen, auch nicht durch Google und Co. - jeder Mensch ist anders und auch jede Zyste verhält sich damit in dem jeweiligen Organismus anders.

Ich würde das Nasen Sprey von Lavylites nehmen wenn mehr davon wissen willst einfach bei mir melden 01797079930

Verrückt machen lass ich mich auf keinen Fall und wenn der Arzt sagt, dass man da nicht operieren muss vertraue ich dem auch.

Wenn sie von alleine ist alles wunderbar, aber vielleicht kann man ja seinen Körper mit natürlichen Mitteln unter die Arme greifen, gibt es da vielleicht wirksame Hausmittel?

zystan operiert man erst mal gar nicht, die gehen meisstens von alleine weg, die werden erst operiert,wenn sie probleme machen. Schlimm sind die wirklich nicht!!

oder aufgestochen um den Eiter rauszulassen.

Zysten werden im allgemeinen nur punktiert, d.h. "angepikst" um die Flüssigkeit abzulassen. Aber auch nur dann, wenn sie wirklich Beschwerden machen.

Was möchtest Du wissen?