Was tun gegen eine Schambeinentzündung?

5 Antworten

Hallo Prinzessin,

ich habe das selbe Problem gehabt. Bis vor kurzen hatte ich ebenfalls an einer Schambeinentzündung zu beissen, die mich 7 Monate fast komplett Sportunfähig gemacht hat.Ich bin Fussballer und 18 Jahre alt. Mein Arzt hat mir damals eine 3 Monatige Pause verschrieben die mir aber nicht geholfen hat. auch Entzündungshemmer haben nicht angeschlagen. Dann bekam ich eine Überweisung zu einer Osteopathin in München. Sie heisst Cecilia B. Klima und hat ihre Praxis direkt am Marienplatz. Bei ihr hatte ich drei Therapiestunden verteilt auf einen Monat. Sie hat mir die entzündeten und blockierten Muskeln gelockert, massiert und gedehnt. Und seit einer Woche kann ich schon wieder Joggen und bin fast komplett beschwerdefrei. Die Frau ist wirklich genial. Ich hatte eigentlich mit einem Jahr Pause gerechnet aber sie hat das innerhalb von drei Therapiestunden hingekriegt. Spritzen o.Ä. machen den Muskel im Nachhinein eher instabil als in zu heilen, deswegen rate ich davon ab. Die Osteopathen schaffen das ganz ohne Hilfsmittel nur mit den Händen, wodurch keine Nebenwirkungen entstehen. Ich kann sie nur empfehlen da sie sich auch auf diese Verleztung spezialisiert, und schon einige Fälle geheilt hat. Ich bin jetzt überglücklich und hoffe dass ich dir helfen konnte. LG aus München

ich habe das Problem seit 4 Monaten nach einer Adduktorenzerrung hat sich das Schambein entzündet. Nach Phyisotherapie und 2 Besuchen beim Osteopathen war es auch beinahe weg. Hat sich dann aber beim zweiten Lauf über 20km entzündet. Jetzt mache ich eben ganz geduldig die Uebungen die mir der Sportarzt und Physio empfohlen haben, fange ganz langsam mit Laufen wieder an 4km, 6km, max. 8km leicht und gehe nochmals zum Osteo. Und gedulde mich bis es besser wird. @billtothabong: sei vorsichtig. Es kommt schnell wieder zurück.

Ich weiss nicht ob man das Entzündung nennen kann - aber mir tut das Schambein immer nach einer bestimmten Stellung weh. Danach mache ich die halt eine Zeitlang nicht - dann hört's auch wieder auf.

@billtotabong könntest du mir bitte dein mail adresse senden würde dir gerne ein paar Fragen stellen wegen dieser Klinik. Habe nähmlich das gleiche Problem. Wäre sehr nett lg

Eine monatelange Entzündung, die nicht abheilen will, ganz gleich wo, schreit förmlich nach einem Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker. Eine verschleppte Entzündung kann schlimme Folgen haben! Wünsche Deinem Bekannten gute Genesung!

Er ist schon von Anfang an in arztlicher Behandlung und bekommt dort auch regelmässig Spritzen. Trotzdem heilt es irgendwie nicht ab...

@Prinzessin

Dann würd ich mal den Arzt wechseln.

@Katzentatze

Genau! Ich fürchte, selber Rumdoktern bringt leider gar nichts.

@soust

http://www.schambeinentzuendung.de/index.html LG Detlef

Sportverletzung - wie lange dauert ein Heilungsprozess

Halli Hallo.

Ich habe eine Frage zu Sportverletzungen: Dazu muss ich kurz erklären, was wir vor 3 Monaten passiert ist.

Ich habe mir an Halloween beim Training eine dicke Verletzung zugezogen. Habe aus der Drehung einen sehr hohen Kick gemacht und plötzlich einen starken Schmerz verspürt, der mit einem heftigem Krachen verbunden war. Ich hab dann schon gemerkt, dass da was kaputt gegangen ist und gedacht, dass ich mir was gezerrt habe, aber als ich dann aufstehen wollte, bin ich kurz ohnmächtig geworden .... Das hat mich dann in dem Gedanken bekräftigt, doch mal zum Arzt zu gehen.

Ich war dann in der Notaufnahme im Krankenhaus und da haben sie meine Hüfte mal geröntgt. Glücklicherweise war alles in Ordnung und eine inkompetente Ärztin schrieb in meinen Krankenbericht: Verstauchung des Hüftgelenks (hust)... Es ist aber auf jeden Fall was am Muskel, denn das Gelenk kann und konnte ich normal bewegen. Mein Gedanke war: Muskelfaserriss und ich dachte mir: ausheilen und PECH Regel, was anderes wird dir ein zweiter Arzt auch nicht sagen.

Ich muss dazu erwähnen, dass der Schmerz rechts vom Po den Oberschenkel ausstrahlt und sich kein Bluterguss gebildet hat, was ja oft beim Muskelfaserriss vorkommt. Auch habe ich gelesen, dass so eine Verletzung ca. 4-6 Wochen braucht, um zu verheilen....Ich habe aber immer noch Schmerzen, wenn ich in Kniehöhe mit dem gesunden Bein trete (Standbein zieht halt total...) oder lange gesäßen habe Mit dem Kaputten Bein kann auf Kopfhöhe ganz normal treten.

Beispielhaft ein Bild, das zeigt, wo der Schmerz ist (gelber Punkt):

Ich verstehe Ratschläge zum Arzt zu gehen, aber bei Rissen und Zerrungen macht ein Arzt ja auch nicht viel mehr als Schmerztabletten, Schmerztherapie und Salben zu verschreiben.

Meine Frage ist jetzt, ob jemnand schonmal so etwas hatte und wie lange man ungefähr ausharren muss, bis man wieder unter voller Belastung trainieren kann.

LG

...zur Frage

Behandlungsmöglichkeiten bei Muskelriss am Ansatz (tuber ischiadicum) der hinteren Oberschenkelmuskulatur ?

Hallo, vorweg: Ich freue mich auf ein paar Hinweise und Erfahrungsberichte von Menschen, die mit einer ähnlichen Verletzung zu kämpfen haben/hatten.

Vor 4 Monaten beim Training habe ich mir vermutlich einen Muskelriss zugezogen und zwar am Sitzbeinhöcker genau unter der Po Falte. Hört sich lustig an, ist aber gar nicht spaßig. Das ganze ist beim Spagat passiert. Es lautes Knacken war zu vernehmen sowie ein sofortiger Funktions- und Kraftverlust des Muskels. Ein Hämatom hat sich nicht gebildet.

Bin 3 Wochen gehumpelt und hab natürlich auch einen Sportarzt aufgesucht, der mir ein MRT verschrieben hat. Termin nach 6 Wochen bekommen. 3 Wochen später dann Rücksprache mit dem Arzt und der Diagnose: Nichts auf dem MRT zu sehen, muss eine Zerrung sein....

Ich habe 3 Monate mit Sport pausiert und nichts gemacht. Allerdings habe ich immer noch Schmerzen. Inbesondere beim Sitzen, egal ob ich Auto fahre, in der Uni sitze oder am Schreibtisch hänge. An Sport ist auch jetzt nur in Maßen zu denken. Ich bin Leistungssportlerin (Kampfsport) und das ist sehr frustrierend. Vorsichtiges Dehnen tut schon weh. Die Schmerzen treten auch auf, wenn ich das Bein gestreckt vor mir anheben möchte oder mich bücke.

Vielleicht kann mir jemand sagen, welche Übungen man im Rahmen einer Physiotherapie macht. Mir wurde leider keine Therapie verschrieben, da ich ja keinen Befund über das MRT hatte.... Es wurde beim MRT kein Kontrastmittel gespritzt.

Aber eine Zerrung ist es ganz sicher nicht. Nicht mit einem knallenden Geräusch und einem noch immer anhaltenden Druck und Schmerzgefühl am Sitzbeinhöcker ... Ich lese sehr viel zu Muskelansatzverletzungen am tuber ischiadicum und das passt auch auf den Bewegungsablauf, den ich ausgeübt habe, aber leider finde ich keine Behandlungsmöglichkeiten bzw. Übungen oder Ratschlägen, wie mit der Verletzung umzugehen ist.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?