Was tun gegen Aufregung vor Fahrprüfung?

5 Antworten

nimm dir vor, selbst wenn du durchfällst, das leben geht weiter, nimm es locker, dann klappt es

Es kommt wohl ein bisschen spät, aber ich würde diese Prüfung wie eine normale Fahrstunde betrachten. So habe ich es jedenfalls vor Jahren gemacht. Musste übrigens zwei Mal ran. Mein Fahrlehrer klärt mich darüberhinaus auch über Vorlieben des jeweiligen Prüfers auf.

P.S.: Herzlichen Glückwunsch!

Ich war auch super nervös und habe beim ersten Mal bestanden. Habe den Führerschein seit April...Ich bin vor der Prüfung noch fast vier Stunden gefahren und habe mich noch ins Cafe gesetzt. Geh bloß nochmal auf die Toilette... Frühstücke vorher etwas und versuche ruhig zu bleiben. Mein Prüfer hat bei rechts vor links darauf wert gelegt, dass ich nicht nur mit den Augen schaue, sondern auch meinen Kopf in die Richtung drehe. Sei besonders achtsam auf Fußgänger und Fahrradfahrer (toter Winkel, Fußgängerampel)

Hallo,

ich würde mir ein Fahrrad nehmen und genau die Strecken abfahren wie man beim Auto fahren auch fahren würde. Damit verbindet man das Gefühl sicher zu sein und z denken im Auto müsste ich es ja auch so machen. Das hatte mir so geholfen, das ich ohne weiteres meinen Führerschein bekommen hatte. Gruß Stefan

ich war auch so aufgeregt. hab es so geamcht wie newcomer empfiehlt und es hat geklappt. mit dem losfahren war ich ganz locker und habe nach 20 minuten bestanden. übrigens bestehen die meisten beim ersten mal :)

Was möchtest Du wissen?