Was tun bei Verbrennungen auf der Haut durch heißes Wasser?

5 Antworten

Ich hatte auch eine schwere Verbrennung am Oberschenkel. Sofort Wasser drüber laufen lassen und am besten den Notarzt rufen. Ich persönlich war drei Tage im Krankenhaus und musste danach noch für zwei Wochen mit einem Verband herumlaufen. Auf toillete gehen war schlimm. Die Ärzte haben jeden 2. Tag den Verband gewechselt. Nach zwei Wochen wird dir der Verband abgenommen. Für das nächste halbe Jahr darfst du nicht mehr mit der Verletzten Haut in die Sonne gehen und musst dich regelmäßig eincremen.

also,ich hab mir auch mal mein ganzes rechtes bein verbrannt mit kochendem wasser! direkt kleidung runter & unter KALTEM WASSER! danach direkt zum notarzt oder ihn direkt nachhause rufen..Bei mir war die Verbrennung 1-2 Grad und der Arzt hat gesagt hätte ich nicht 15minuten unter kaltem wasser gestanden,müsste ich wochenlang in der klinik bleiben! Mir wurde die verbrannte Haut sozusagen ganz entnommen und Flammazine draufgeschmiert und dann bin ich circa 3wochen jeden tag zum verbandswechsel gegangen.Es ist echt richtig richtig schmerzhaft und schlimm mit diesem bein 4Stockwerke runterzuhüpfen.Die erste woche konnte ich kaum aufstehen,bin die treppe ''runtergerollt''.Allein auf die Toilette zu gehen war der schlimmste Horror ..sowas wünsch ich keinem.So also Tag zu Tag wurde es dann besser und nach 3Wochen musste ich kein Verband mehr tragen doch natürlich eincremen und aufpassen das nichts dran kommt.Deine Haut wird erstmal richtig rot sein,dann rosa und danach grau/beige mäßig.Es wird einhalbes bis ein Jahr dauern bis du wieder in der Sonne darfst und mit normaler Haut rumlaufen kannst.Ich bin auch noch allergisch gegen Sonnenbrand,was noch schlimmer für mich ist.Natürlich Schwimmbad,Urlaub und kurze Hosen,Sonne alles für ein Jahr verboten! Also wie gesagt als erstes direkt kleidung runter,20min unter kaltem Wasser und Notarzt rufen. Ich hab damals nicht den Notarzt gerufen,wurde dann zum Notarzt gefahren die dann sagten das ich direkt in die größere Stadt muss da es eine zu ''schwere/starke'' Verbrennung war.Seitdem passe ich seeehr darauf auf wo und wie heißes Wasser steht,sowas wünsche ich niemandem. Wegen den Narben kann ich nichts sagen,ist mir vor 4wochen passiert,meine Haut ist noch rot aber hab keine Schmerzen mehr oder so :)

...Ich sehe gerade das dieser Beitrag 3Jahre alt ist aber wollte mal meine Erfahrung mitteilen :)

Man muss verhindern, dass die Verbrennung sich ausbreitet bzw. tiefer eindringt, deshalb sollte man sofort die verbrannte Stelle unter kaltes Wasser halten. Mindestens 5 Minuten. Man muss natürlich aufpassen, dass das Wasser nicht zu kalt ist, damit es nicht (besonders bei Kindern) zur Unterkühlung kommt. Wenn die verbrannte Stelle größer ist als die eigene Handfläche sollte man unbedingt den Notarzt rufen. Aber auf keinen Fall irgendwelche Hausmittel, wie Salben etc. drauschmieren!!! Wenn nach 15 Minuten kühlen der Schmerz nicht langsam zurückgeht sollte man vorsichtshalber zum Arzt gehen.

Hallo, Ich selbst bin Krankenpfleger und habe mir letzte Woche den fuss mit kochendem Wasser verbrannt. Das Beste, was ich tun konnte sagte mir mein Arzt ist den fuss in der Dusche mit kaltem laufenden Wasser abgekuehlt habe. Das hat den schmerz gestoppt und die Blasenbildung verlangsamt. anschliessend habe ich Betaisodona - creme zum desinfizieren aufgetragen und das ganze verbunden. leider sind die Blasen mittlerweile auf und ich creme den Fuss abwechselnd mit Aloe oder Bepanthen ein um die Wundheilung zu unterstuetzen. LG Wulagand

Hallo! ich hab mich eben mit heißem also kochend heißem wasser an meinem oberschenkel un knie verbrannt werden da narben bleiben oder so hab voll angst dass man da was sehen wird war auch schon beim arzt die haben mir ne salbe gegeben... Grüße von Eve88

Was möchtest Du wissen?