Was tun bei unerträglichen Zahnschmerzen in der Nacht?

5 Antworten

Weil kein Zahnarzt vorher wissen kann, ob so ein Nerv so empfindlich reagieren wird oder nicht. Außerdem laufen die Nerven bei allen Menschen verschieden und es tut dann oft sogar ein ganz anderer Zahn weh als der eigentlich betroffene. Sowas muss man erst wissen. Hätte ja auch gut gehen können.

Das Hausrezept der Oma hilft zunächst, ersetzt aber keinen ZA Besuch am nächsten Morgen. Ein Stück einer frischen Zwiebel abschneiden und mit der Schnittfläche auf die schmerzende Stelle legen. Hilft garantiert, ich habe das des öfteren so gemacht

Ein freiliegender Zahnhals kann Schmerzen bedeuten, muss aber keine Wurzelbehandlung mit sich ziehen. Natürlich hätte man dich besser Beraten können und dir auch die Option einer Wurzelbehandlung vorschlagen können. Aber es hätte genau so gut sein können, dass keine Schmerzen mehr kommen und eine Wurzelbehandlung nicht notwendig gewesen wäre. Bei einer Wurzelbehandlung wird der Zahn, bzw. die Wurzel entfernt und der Zahn somit "getötet". Der Zahn wird sich im Laufe der Zeit verfärben etc. Ich hätte es auch so wie die Praxis gemacht. Ein Versuch ist es meiner Meinung nach Wert, den Zahn zu retten, aber wie gesagt, dies ist nur meine Meinung.

Auch wenn der Nerv entfernt wird ist der zahn zwar tot,aber er bleibt dennoch erhalten.Das Risiko den Nerv bei einem Zahn (wo der Zahnhals repariert wurde und danach dennoch schmerzte) nicht zu entfernen bedeutet doch dass man eines Nachts mit unerträglichen klopfenden schmerzen erwacht und schon fast den Notarzt rufen müsste der einem zu einer nächstgelegen 24 Std.Zahnklinik bringt anstatt bis zum Morgengrauen warten und sich mit den schmerzen rumqälen muss. Warum lassen da manche Zahnärzte nicht sorgfältigere Massnahmen walten damit einem Patienten sowas erspart bleibt.Ich glaube in dem Fall war es richtig ohne Terminvereinbarung gleich in der früh meine behandelnde Praxis aufzusuchen

Am besten man legt sich einen Vorrat von den Novalgin-Tropfen an,den man über seinen Hausarzt auf Rezept bekommt bis zu viermal täglich 20 Tropfen nehmen.Vom Zahnarzt kriegst du sowas nicht.

Warum hat man dies nicht gleich getan am anfang der Behandlung frage ich mich heute.<

Ja ... warum denn wohl?

Vermutlich deswegen, weil ein lebender Zahn (bei welchem der Nerv noch lebt und den Zahn versorgt) um "Berge" besser für deine Gesundheit und die Gesundheit eines jeden Patienten ist, als ein toter Zahn.

Tote Zähne (also solche bei denen der Nerv bereits abgestorben ist ... die können zum Beispiel Ursachen für dauerhafte Herzleiden und andere ERNSTE Erkrankungen sein.

Und wenn du genau wissen willst, weshalb deine Zahnärztin so und nicht anders vorgegangen ist, dann musst du sie direkt (möglichst höflich) danach fragen.

DIE RHEINPFALZ RATGEBER GESUNDHEIT 14.9.2000

Tote Zähne können zu Terroristen des Körpers werden Versteckte Bakterienherde im Gebiß als Auslöser vieler weiterer Krankheiten Allgemeine Schwäche kann Indiz sein.

Ich will um Himmels Willen keine falschen Behauptungen oder Verleumdungen verbreiten, aber es soll durchaus Zahnärzte geben, die mit Absicht ein wenig Pfuschen mit der Absicht, dass die Leute wieder kommen und Geld kassiert werden kann, aber das soll nicht heißen, dass auch unbeabsichtigt Fehler gemacht werden, wir sind alle schließlich Menschen

Mir ist bei meiner Zahnärztin schon mal das genau passiert.Vor ein paar Jahren brach mir der Backenzahn ab.War dann an der stelle etwas empfindlich.Man säuberte die stelle nur und machte dann eine Krone drauf.Gut anderthalb Jahre später schmerzte dieser Zahn am Heilig-Drei-Königstag dermassen sodass ich mich entschloss einen Notarzt/dienst aufzusuchen. Der stellte dann an einer Röntgenaufnahme starke vereiterung fest und der Backenzahn musste schleunigst raus. Ich konnte dann bei meinem Zahnarzt eine brücke an der stelle einsetzen lassen. Ich gebe dir vollkommen recht und mir ist das sage und schreibe zweimal passiert dass mir bei einem etwas empfindlichen Zahn nicht der Nerv entfernt wurde obwohl ich darum bat.Da sagte man mir das wäre nicht notwendig.Und genau einige Zeit später,da kann sogar ein Jahr vergehen bekommst du genau an weihnachten irrsinnige schmerzen.Warum sind da die Zahnärzte so pingelig und nehmen das in kauf. Um abzocke zu machen meine ich

Was möchtest Du wissen?