Was tun bei starker Schweißneigung an Händen und Füßen?

5 Antworten

Schwitzige Hände können durch eine Hyperhidrosis palmaris oder auch Stress ausgelöst werden. Im Grunde ist die Ursache aber auch egal. Viel bedeutender ist ja die Frage wie man die feuchten Hände los wird? 

Hier ein Video meiner Schweißhände im unbehandelten Zustand

https://youtu.be/ngaoml347UU

Haushaltsmittel reichen bei stärkerem Schweißfluss in den meisten Fällen leider nicht aus. Wenn Du aber stark schwitzt und dauerhaft etwas gegen feuchte Hände unternehmen möchtest, bleibt bei Schweißhänden nur ein hoch dosiertes Antitranspirant die Leitungswasser-Iontophorese oder das bereits benannte Antihydral.

Antihydral verändert aber von den genannten Lösungsvorschlägen die Haut am meisten - sie wird rissig und spröde und verfärbt sich oft auch noch gelblich, was natürlich nicht gerade gesund aussieht.

Antitranspirante: Unter der Suchphrase "Antitranspirante im Vergleich" findest Du im Netz eine nach Dosierung sortierbare Liste der gängigsten Antitranspirante. Die besonders starken Varianten mit um die 30 % Wirkstoffanteil sind speziell für Hände und Füße gedacht, die sensitive Varianten mit Pflanzenextrakten für eine Anwendung unter den Achseln oder auch an den Schenkeln oder im Gesicht.

Bei der Leitungswasser-Iontophorese würde ich Dir auf jeden Fall zu einem modernen Gerät raten, dass eine deutlich schonendere Anwendung und mehr Anwendungsmöglichkeiten bietet. Ein gutes, sicheres, modernes und langlebiges Iontophoresegerät kosten aber um die 600 Euro. Die Iontophorese kannst Du an Händen und Füßen recht leicht anwenden. 

Abraten würde ich auf jeden Fall von Puder und auch Magnesium! 

Wenn dies nicht ausreichend wirkt hast Du einen flüssigen Brei in der Hand und hinterlässt mehlige Matsche auf allem was Du anfasst. Und Puder setzt sich leicht in den Ritzen der Hardware ab und ist nur schwer zu entfernen.

Konnte ich Dir etwas helfen? Würde mich sehr freuen :)

Liebe Grüße Sascha Ballweg

Woher ich das weiß:Beruf – Betreibt den Themen-Webshop www.schwitzen.com

Bevor du teure Mittel kaufst, teste erstmal ein altbewährtes Hausmittel für 4 Wochen. Dann sind deine Probleme wahrscheinlich weg..

Nimm eine PET-Flasche, gib 1cm hoch Bio-Apfelessig hinein und 10 cm hoch Wasser. Damit reibst du dir 3x täglich Hände und Füsse ausgiebig ein. Besonders die Nagelzonen und Zehenzwischenräume beachten. An der Luft trocknen lassen.

Dann eine gewöhnliche Hautcreme ohne Konservierungsstoffe (z.B. Nivea blau oder "Melkfett") leicht einreiben.

Beim Baden oder Duschen keine Seifen oder alkalischen Duschmittel verwenden! Wenn überhaupt, nur wenig hautneutrale Waschlotionen (pH-Wert 5,5) gebrauchen.

Keine Desinfektionsmittel, keine "feuchtigkeitsspendende" Lotionen, keine medizinischen Salben und keine Bodymilch  etc.

Nach etwa 2 Wochen wird sich deine Haut schon verbessert haben und du kannst die Anwendungen auf morgens und abends reduzieren. Nach 4 Wochen noch 1x täglich und nach Bedarf nach dem Baden oder Duschen weiter anwenden.

War schon oft hilfreich ...

https://www.gutefrage.net/frage/was-sollte-bei-sehr-starken-schweissfuessen-unternommen-werden

...

https://www.gutefrage.net/frage/hallo-ich-bin-17-jahre-alt-und-habe-das-problem-das-ich-trotz-regelmaessigem-duschen-staendig-einen-schweissgeruch-habe-deo-hilft-nicht-was-kann-ich-dagegen-tun

usw.

Liebe Grüsse und viel Erfolg mary

Ein Facharzt für Hautkrankheiten erklärt, dass das verstärkte Schwitzen an Händen und Füßen auf die Entwicklungsgeschichte des Menschen zurückgeht. Weil die Menschen in der Steinzeit bei Gefahr schnell vor wilden Tieren oder einem Gegner fliehen mussten, brauchten sie feuchte Handflächen und Fußsohlen für die richtige Bodenhaftung. Genaueres sowie Tipps findest Du hier.

https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_65112762/schwitzige-haende-das-koennen-sie-dagegen-tun.html

Durch meine homöopathische Konstitutionsmittelbehandlung, die ich wegen einer anderen Krankheit bekam, ging nun auch meine Schweißneigung auf ein normales Level zurück.

Fragesteller löst seine eigene Frage hiermit auf :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hornhaut Ex spezial als Handcreme benutzen hört sich komisch an aber es hilft das Produkt reguliert den Schweiß

Reine Natur nicht schädlich.

Was möchtest Du wissen?