Was tun bei rissigen Pfotenballen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mein Rüde hat seit 2 Jahren extreme Probleme mit Ballenrissen. Nichts habe ich unversucht gelassen. Von sämtlichen Salben, Ballistol, Futterumstellung, Basenumschläge, Futtermittelzusätze (Zink, Biotin) und hochwertige Öle zum Futter. Pünktlich mit Wintereinbruch waren die Risse verschwunden und pünktlich zum Sommeranfang war dieses Jahr zum Glück nur ein Riss entstanden. Blutuntersuchung ergab eine leichte Schilddrüsenunterfunktion, deshalb bekommt er seit über einem Jahr Strumeel.

Übereinkommend liegt es bei meinem Hund an der Rasse (Dogge), dem Alter, der SDU und der Langzeitmedikation (Meloxicam). Futterumstellung und sämtliche andere Maßnahmen und Mittel haben sich trotz des einen hartnäckigen Ballenrisses (tief und mitunter blutig) gelohnt und dabei bleibe ich. Alle zwei Tage trage ich lt. Anweisung vom TA mit einer Glasfeile die harten Ränder ab. Sich lösende Verhornung muss ebenfalls entfernt werden. Am besten hilft bei ihm Röwo Hirschtalgcreme. Damit werden alle Pfoten tägl. 3x eingecremt. Über die Ballenrisspfote kommt zu Hause eine Baumwollsocke und draußen zusätzlich ein Schutzschuh.

Pflege sollte hauptsächlich von innen kommen (Futter usw.). Nur von außen hilft bei hartnäckigen immer wiederkehrenden Rissen nicht.

Der ostfriesische Knochenbrecher Tamme Hanken empfahl in einer seiner Sendungen, auf rissige Pfotenballen Honig aufzustreichen.

Ich überlege mir nur gerade, wie das in der Praxis umgesetzt werden soll. Entweder Socken drüberziehen oder abends bevor der Hund schlafen geht. Es gibt ja sonst eine riesige Sauerei, wenn der Boden dann klebt.

Aber vielleicht wäre es eine Anregung!

Honig ist keine schlechte Idee, soll ja auch bei rissiger Menschenhaut helfen. Allerdings sehe ich auch die Schwierigkeit es in die Praxis umzusetzen.

LG

Creme die Ballen mit Melkfett oder Vaseline ein. Tupf sie aber danach gut ab wenn er auf glattem Boden läuft. Zur Ablenkung kannst Du ihm einen Knochen geben, mit dem er eine Weile beschäftigt ist.

Ich habe zwei Scotties mit sehr empfindlichen Tatzen!! Immer wieder leicht rissig.

Nun habe ich nach langem Suchen endlich die optimale Salbe gefunden.

Trixie Pfotenpflege gut einmassieren am Abend vorallem, tagsüber geht es auch manchmal wenn es draussen nass ist mit Spray vom gleichen Hersteller.

Bei Eis und Schnee gut einmassieren, dann Stoffschuhe mit Klett an die Pfoten und los geht`s. Seither habe ich keine Probleme mehr.

Stoffschuhe (Booties) sind erhältlich bei Huskeypower.ch in jeder Grösse.

LG Helen


Es gibt verschiedene spezielle Pfotensalben. Z.B zur Pflege oder Schutz vorm Salz im Winter.
Hole bitte erst Meinung vom Arzt ein.
Risse in den Ballen können durch eine Verletzung entstehen.
Weitere Gründe kennt der Arzt.

Was möchtest Du wissen?